Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Forellen-Abel Fischfabriken aus Ganderkesee

Privat

Eigentümer

1973

Gründung

45

Mitarbeiter

Forellen-Abel ist in der Fischzucht und im Handel mit Fisch tätig.

Das Sortiment bietet neben Forellen auch zahlreiche weitere Süßwasserfische wie Karpfen, Welse, Störe und Saiblinge aus eigener Aquakultur. Die werden nach der Aufzucht entweder direkt verarbeitet oder zum Beispiel durch Räuchern veredelt.

Verkauft werden alle Fischprodukte an den Groß- und Einzelhandel. Großhändler in Bremerhaven und Hamburg werden täglich beliefert. Über den eigenen Fuhrpark werden Lebensmittelgeschäfte bundesweit sowie in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und Frankreich beliefert. Für lebende Fische gibt es außerdem Spezialtransporter.

Seinen Stammsitz mit den dazugehörigen Fischzuchtanlagen hat Forellen-Abel in Ganderkesee in Niedersachsen. Dort werden auch ein Einzelhandelsgeschäft und ein Partyservice betrieben, der Fischprodukte in seinen Mittelpunkt stellt.

Kurt Abel legt 1973 Forellenzuchtteiche an und verkauft die Fische so erfolgreich, dass er bald erweitern muss und 1981 eine Forellenzuchtanlage zukauft. Das Zuchtsortiment wird in den folgenden Jahren um viele weitere Fischarten vergrößert. (sc)

Chronik

Adresse

Forellen Abel GmbH

Welsestr. 23
27777 Ganderkesee

Telefon: 04222-1041
Fax: 04222-1040
Web: www.forellen-abel.de

Kurt Abel ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 45 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1973

Handelsregister:
Amtsgericht Oldenburg (Oldenburg) HRB 140183

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 26.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE117176668
Kreis: Oldenburg (Oldenburg)
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Kurt Abel (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Forellen Abel GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro