Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Herbrügger Baustoffhändler aus Menden

Privat

Eigentümer

1927

Gründung

150

Mitarbeiter

Die Firma Herbrügger ist etabliert als Partner des Handwerks.

Schwerpunkte des mittelständischen inhabergeführten Unternehmens aus Nordrhein-Westfalen mit dem Sitz in Menden sind der Vertrieb von Baustoffen und die Betreibung eines Baumarkts. Darüber hinaus wird ein kompletter Service rund um die Beratung und Belieferung angeboten.

In der Leistungspalette enthalten sind die Fachabteilungen Bad und Sanitär sowie Bodenbeläge und Dämmstoffe. Überdies erstreckt sich das Portfolio auf Materialien und Produkte für den Trocken- und Tiefbau sowie den Roh- und Hochbau. Farben und Tapeten stehen genauso im Fokus wie Fenster und Türen sowie Tore. Angeboten werden ferner Dekorationsartikel und Bastelbedarf sowie Elektrogeräte und Leuchten. Fliesen und die Bauchemie bilden einen weiteren Aufgabenkreis. Im Maßnahmenkatalog enthalten sind außerdem Artikel für Gärten und Terrassen sowie Putze und Wärmedämmsysteme. Einen weiteren Schwerpunkt bildet der Werkstoff Holz inklusive des kundenindividuellen Zuschnitts.

Zur Verdeutlichung des Angebots gibt es Fachausstellungen im Bereich Bad und Dekorationsbedarf sowie Farben und Tapeten. Präsentiert werden außerdem Fenster und Türen sowie Garagentore und Leuchten. Auch gibt es Gartenausstellungen mit einem vielseitigen Sortiment. Werkzeuge und Maschinen sowie vielseitige Fußböden stehen ebenfalls in den jeweiligen Abteilungen zur Besichtigung bereit.

Standorte befinden sich auch in Neheim und Unna.

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1927 als Dampfwalzenbetrieb. Von 1961 an erweiterten sich die Geschäftsfelder und ab 1962 wurden im Laufe der Zeit mehrere Firmen übernommen. (fi)

Chronik

1927 Gegründet von Franz Herbrügger als Dampfwalzenbetrieb in Menden
1956 Übernahme durch die Söhne Heinz und Willi Herbrügger
1962 Übernahme der Kohlenhandlung Clausius in Menden
1969 Bau eines Transportbetonwerks
1977 Übernahme des Hönnetaler Baustoffhandels in Menden-Hüingsen
1978 Übernahme der Firma Krepke Betonstein in Menden-Schwitten
1984 Übernahme des Baustoffhandels Wencker in Unna
1984 Eröffnung des ersten Baumarktes in Menden
1986 Eröffnung des Baumarktes in Unna
1989 Übernahme des Baustoffhandels Knoppe in Arnsberg-Neheim
1990 Eröffnung des Baumarktes in Menden-Hüingsen
1991 Eröffnung des Baumarktes in Arnsberg-Neheim

Adresse

Franz Herbrügger GmbH & Co. KG

Fröndenberger Str. 70
58706 Menden

Telefon: 02373-1602-0
Fax: 02373-1602-159
Web: www.herbruegger.de

Michele Wonisch (50)
Heinrich Herbrügger (83)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 150 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1927

Handelsregister:
Amtsgericht Arnsberg HRA 4606
Amtsgericht Arnsberg HRB 453

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE125567063
Kreis: Märkischer Kreis
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Herbrügger Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Franz Herbrügger GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro