Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Fehlings Hersteller von Eisenbahntechnik aus Marl

Privat

Eigentümer

1929

Gründung

55

Mitarbeiter

Fehlings ist ein Familienunternehmen, das sein Hauptaugenmerk auf die Geschäftsfelder Eisenbahnoberbau und Baustellenver- und -entsorgung richtet.

In dem Geschäftsfeld Eisenbahnoberbau deckt die Firma ein umfassendes Angebot in der Baustellenversorgung und Baustellenentsorgung ab. In der Gleistechnik bietet Fehlings die Lieferung von Neu- und Gebrauchtstoffen, Gleisschwellen aus Holz sowie Stahl und Beton in allen Abmessungen und Typen.

Hinzu kommen Weichenschwellen aus Holz, Stahl und Beton in allen Abmessungen und Typen. Darüber hinaus besteht das Spektrum aus Kleineisen, Schienen, Weichen, Gleisjochen sowie Prellböcken und Gleisabschlüssen.

Ein weiteres Steckenpferd des Unternehmens ist die Entsorgung. Beispielhaft hierfür ist der Gleisrückbau, der den Rückbau von gesamten Gleisanlagen sowie die Planung und Durchführung inklusive Entsorgung und Verwertung der Oberbaustoffe beinhaltet.

In einer Schredderanlage in Herne steht die Produktion von Biomasse-Hackschnitzeln aus teerölimprägnierten Holzschwellen im Vordergrund. Darüber hinaus übernimmt Fehlings den Transport und die Verwertung von gebrauchten Schienen und Kleineisen.

Die Unternehmenschronik beginnt im Jahr 1929. In jenem Jahr gründete Otto Fehlings die Holzhandlung Fehlings im westfälischen Haltern. Schon sechs Jahre nachdem das Unternehmen ins Leben gerufen wurde, zog die Firma nach Marl-Sinsen um. Zudem begann man damit, Eisenbahnschwellen zu produzieren. Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Firma um eine Salzimprägnieranlage erweitert.

Highlight im Jahr 1964 war die Übernahme des Unternehmens durch den Sägeindustriemeister Otto Herrmann Fehlings. 1987 kam es zur Schließung der Imprägnieranlage in Marl-Sinsen. Zehn Jahre später wurde die Firma Holz-Fehlings Entsorgung gegründet. Kennzeichnend für das Jahr 1998 war die Zusammenführung der Firmen Holz-Fehlings Otto Fehlings Gleistechnik und Holzgroßhandlung mit Holz-Fehlings Entsorgung zur Firma Holz-Fehlings Gleistechnik und Entsorgung.

Nach Gründung und Beteiligung an der Vertriebsgesellschaft Fehlings Weiß Gleistechnik und Entsorgung Berlin im Jahr 2005 kam es drei Jahre später zur Partnerschaft und Beteiligung an der Künstler Bahntechnik in Holzwickede. Vorerst letztes Highlight war 2010 die Gründung und Beteiligung an der Vertriebsgesellschaft Fehlings Narosch Gleistechnik und Entsorgung München.

Die Firma ist in der nordrhein-westfälischen Stadt Marl angesiedelt. (tl)

Chronik

1929 Gegründet als Holzhandlung Fehlings durch Otto Fehlings
1964 Übernahme durch Otto Herrmann Fehlings
2013 Kartellamtsstrafe wegen verbotener Preisabsprachen

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Fehlings Familie)

Adresse

Holz-Fehlings Gleistechnik und
Entsorgung GmbH
Gräwenkolkstr. 107
45770 Marl

Telefon: 02365-69940-0
Fax: 02365-69940-10
Web: www.fehlings.de

Otto Johannes Fehlings ()
Nicola Klein (51)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 55 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1929

Handelsregister:
Amtsgericht Gelsenkirchen HRB 5817

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 51.129 Euro
Rechtsform:
UIN: DE812127745
Kreis: Recklinghausen
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Fehlings Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Holz-Fehlings Gleistechnik und
Entsorgung GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro