Schlötter Galvanotechnik
aus Geislingen an der Steige
Download Unternehmensprofil

> 170 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro

> 1912 Gründung

Dr. Ing. Max Schlötter GmbH & Co. KG

Talgraben 30

73312 Geislingen an der Steige

Kreis: Göppingen

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 07331-205-0

Fax: 07331-205-123

Web: schloetter.de

Gesellschafter

Geldbach Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Ulm HRA 540508
Amtsgericht Ulm HRB 540183
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.565 Euro
Rechtsform:

UIN: DE145467623

wzw-TOP 120.000-Ranking

Platz 14.834 von 120.000

Kontakte

Geschäftsführer
Dr. Stefanie Geldbach
Ulrich Geldbach
Die Firma Schlötter ist weltweit renommiert für die Galvanotechnik.

Im Fokus des baden-württembergischen Unternehmens mit dem Hauptsitz in Geislingen/Steige steht die Herstellung der Prozess-Chemie zum Einsatz im galvanischen Metallbeschichtungsverfahren. Darüber hinaus erfolgen Lösungen im Anlagenbau. Der Schwerpunkt liegt jeweils auf Forschungsarbeiten. Insofern werden nahezu jährlich neue technische Patente angemeldet. Die Aufträge entstammen vom weltweiten Kunden.

Das erklärte Ziel ist die Entwicklung von galvanischen sowie chemischen Verfahren. Bezogen auf das Geschäftsjahr 2018 stehen rund 750 unterschiedliche Produkte zur Verfügung. Zum Einsatz kommen die Lösungen beim Korrosionsschutz und dem Verschleißschutz sowie bei dekorativen Beschichtungen. Auch bilden die Elektrotechnik sowie die Leiterplattenproduktion einen Schwerpunkt.
Beim Anlagenbau werden Galvanoanlagen aus einer Hand präsentiert.

Tochterunternehmen gibt es in England und Irland sowie in Schweden und Singapur. Außerdem ist ein Standort in China etabliert. Über Vertretungen auf allen Kontinenten erfolgen Betreuungsleistungen. Bezogen auf den Umsatz entfallen 40 Prozent auf Exporte.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1912 durch Max Schlötter in Leipzig. Es handelte sich um ein elektrochemisches Laboratorium. Bereits sechs Jahre zuvor war vom späteren Honorar-Professor ein eigenes Patent angemeldet worden. 1925 starteten die Forschungen bezüglich der Abschneidung des Stoffs Nickel. 1944 wurde sein Laboratorium nach Geislingen ausgelagert. Hier wurde 1956 der eigene Verwaltungsbau errichtet. Ab 1969 entstanden weltweite Tochterunternehmen. Geleitet wird das Unternehmen von der dritten sowie vierten Generation. (fi)


Suche Jobs von Schlötter Galvanotechnik
aus Geislingen an der Steige

Chronik

1912 Gegründet als Elektrolytisches Forschungslaboratorium in Leipzig

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Maschinenbauer

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 54.144.55.253 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog