Katek
Electronic Manufacturing Service aus München
Download Unternehmensprofil

> 1000-4999 Mitarbeiter

> Umsatz: 414 Mio. Euro (2020)

> 1983 Gründung

> 4 Standorte

KATEK SE

Promenadeplatz 12

80333 München

Kreis: München (Stadt)

Region:

Bundesland: Bayern

Katek Leipzig GmbH

04329 Leipzig


KATEK GmbH

83224 Grassau

08641-4030


KATEK Mauerstetten GmbH

87665 Mauerstetten


KATEK Memmingen GmbH

87700 Memmingen

Telefon: 089-24881-4280

Fax: 089-24207955

Web: katek-group.de

Gesellschafter

Primepulse
Typ: Investoren
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht München HRB 245284
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 53.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE321470978

wzw-TOP 120.000-Ranking

Platz 24.269 von 120.000

Kontakte

Vorstand
Rainer Koppitz
Katek ist ein mittelständisch geprägtes Unternehmen, dessen Expertise in Elektronik-Dienstleistungen liegt. Die Firma bietet eine umfassende Dienstleistungspalette, die von der Entwicklung und dem Layout über die Elektronik-Produktion bis hin zur Nachversorgung, Reparatur und After-Sales-Services reicht. Die Katek-Gruppe umfasst die Unternehmen Katek, Katek Austria, Katek Hungary und Katek Service.

Das Dienstleistungsspektrum reicht von der Entwicklung über die Produktion samt weltweiter Beschaffung bis hin zur Logistik und After-Sales-Service und kann individuell genutzt werden.

Ein wesentliches Geschäftsfeld des Unternehmens ist der Bereich Automotive. Katek entwickelt und fertigt Komponenten für viele namhaften Automobilhersteller. Die Fertigungskompetenz beinhaltet neben Motor- und Interieur-Steuerungen ebenso Bremskraft-Regelungen und Lenkwinkel-Sensoren, Display-Anzeigen, Dach- und Scheiben-Antennen sowie Steuerungen im Bereich der E-Mobilität.

Hinzu kommen LIN-Bus-Module für Bedienelemente, Anzeigen, TMC-Module, LCD- Hintergrundbeleuchtungen, elektronische Lenkradverriegelungen, zentrale Anlassschalter, Bremskraftregelungen sowie Lenkwinkelsensoren. Nicht zu vergessen Innen- und Außenspiegel-Elektronik, Dach- und Scheiben-Antennen sowie Fahrzeugzentralverriegelung.

Im Bereich Konsumenten-Elektronik produziert die Firma zahlreiche Endgeräte. Beispielhaft hierfür sind HD-Receiver und -Empfänger für digitales Fernsehen über Satellit, Kabel und Antennen sowie PC-Einsteckkarten für alle digitalen TV-Standards mit umfangreichen Komfortfeatures.

In der Industrie-Elektronik-Sparte besteht das Portfolio aus Geräten und Baugruppen unter anderem für die Steuer- und Regeltechnik, die Medizintechnik sowie für die Bahntechnik und den Bereich alternativer Energien. Hierzu zählen batterielose Funktechnik, klassische Herdsteuerungen und Herdelektroniken mit TFT-Displays, Displayansteuerung für Monitore in Zügen sowie Hängebahnsteuerung für den industriellen Bereich.

Katek entwickelt und produziert darüber hinaus Mess-, Betriebs- und Referenzgeräte, wie digitale und analoge TV- und Satelliten-Messgeräte, Hochfrequenzgeneratoren, Funkmessgeräte für die Mobilkommunikation sowie Richtkoppler. Darüber hinaus produziert Katek Produkte im Bereich der Medizintechnik. Hierbei reicht das Spektrum von Steuereinheiten für Analysedrucker im Praxisbereich bis hin zu präzise schaltenden Frequenzgeneratoren für die Kernspin-Tomografie.

Auch hat sich das Unternehmen im Bereich professioneller Kommunikationstechnik einen Namen gemacht. Kunden haben die Möglichkeit, über Katek Umsetzer für Mobilfunkanlagen, Leistungsverstärker für die Kommunikation von Bodenstationen mit Satelliten, Konverter und WLAN-Anwendungen für den professionellen Einsatz zu beziehen.

Abgerundet wird das Spektrum durch Hochfrequenz-Elektronik, eine der Kernkompetenzen von Katek. Das Unternehmen entwickelt und fertigt Hochfrequenz -Komponenten bis zu 24 Gigahertz.

Der Ursprung des Unternehmens liegt im Jahr 1983 als Katek als neues, selbständiges Mitglied der Kathrein-Gruppe - weltweit der älteste und größte Antennenhersteller - ins Leben gerufen wurde. Die Firma hat sich im Laufe der Jahrzehnte zu einem der bedeutendsten Elektronik-Dienstleistungsunternehmen innerhalb Deutschland entwickelt. Seit 1989 ist Katek Partner der Automobilindustrie. Hinzu kamen neue Kunden unter anderem aus dem Industrie-Bereich.

Highlight im Jahr 1994 war der Beginn der Produktion von Analog-TV-Receivern. Im Jahr 2006 führte der Mittelständler die Rückführbarkeit von Produkten mit durchgängiger Prozessverriegelung ein. Zwei Jahre später kam es zur Teil-Übernahme eines Continental-Werkes in Wetzlar. Zudem wurde das heutige Unternehmen Katek Service gegründet.

Kennzeichnend für das Jahr 2010 war die Inbetriebnahme einer vollautomatisierten Montagelinie für Automobil-Antennen. 2012 setzte das Unternehmen weiterhin auf Expansion und gliederte die Firma Katek Hungary ein. 2013 kam es zur Gründung der Firma Katek Austria, ein Vertriebsunternehmen für Österreich und die Schweiz.

Seinen Sitz hat das Unternehmen in Grassau, das sich im oberbayerischen Landkreis Traunstein befindet. (tl)


Suche Jobs von Katek
Electronic Manufacturing Service aus München

Chronik

1976 Gründung des Standorts Memmingen als Steca GmbH
2018 Kathrein verkauft Katek an die Münchner Primepulse (Verkäufer: Kathrein)
2019 Übernahme des Standorts Grassau
2020 Übernahme der Leesys Leipzig Electronic (Verkäufer: Investorengruppe Leesys)

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Electronic Manufacturing Service

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 54.227.97.219 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog