Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation aus Neu-Isenburg

Verein/VVaG

Eigentümer

1969

Gründung

7000

Mitarbeiter

Das gemeinnützige KfH versorgt und behandelt chronisch nierenkranke Patienten in Deutschland.

Seinen Sitz hat der eingetragene Verein in Neu-Isenburg bei Frankfurt. In der Bundesrepublik werden mehr als 200 Nierenzentren betrieben, die immer von Internisten mit dem Schwerpunkt Nephrologie ärztlich geleitet werden. Vierzehn davon sind speziell auf die Behandlung von Kindern und Jugendlichen ausgelegt. In Aue und Hannover werden zudem allgemeine Gesundheitszentren unterhalten.

Die Mitglieder des gemeinnützigen Vereins sind überwiegend Ärzte aus dem Bereich der Nephrologie. Das erleichtert auch die betriebene enge Zusammenarbeit mit nephrologischen Fachabteilungen in klinischen Einrichtungen und bietet Nierenkranken gute Aussichten auf eine Transplantation. Zudem ist für die Patienten ein relativ schneller und unkomplizierter Wechsel zwischen stationärer und ambulanter Behandlung dadurch gegeben.

Von den rund 70.000 auf eine Dialyse angewiesenen Menschen in Deutschland behandelt und betreut das KfH knapp 30 Prozent, also etwa 20.000 Patienten.

Vom Stammsitz aus wird ein Bildungszentrum für die Fort- und Weiterbildung von Ärzten und Pflegekräften sowie von in der Verwaltung oder in der technischen Abteilung tätigen Mitarbeitern geführt.

Ins Leben gerufen wurde der Verein auf Initiative von Dr. h.c. Klaus Ketzler und Prof. Dr. Wilhelm Schoeppe 1969 in Frankfurt als Kuratorium für Heimdialyse, wovon heute noch das Kürzel KfH im Namen zeugt. Die ersten ambulanten Behandlungszentren wurden 1973 errichtet. 2004 entstand das eigene Bildungszentrum. (sc)

Chronik

Adresse

KfH Kuratorium für Dialyse
und Nierentransplantation e.V.
Martin-Behaim-Str. 20
63263 Neu-Isenburg

Telefon: 06102-359-0
Fax: 06102-359-344
Web: www.kfh-dialyse.de

Dr. Dieter Bach ()
Dr. Ralf Sasse ()
Thorsten Ahrend ()

Ehemalige:
Dr. Bernd Peschke ()
Prof. Dr. Claudia Barth ()
Dr. Ralf Sasse ()
Thorsten Ahrend ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 7.000 in Deutschland
Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro
Filialen: 211
Gegründet: 1969

Handelsregister:
Amtsgericht Offenbach am Main VR 1773

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE113598500
Kreis: Offenbach
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Kuratorium in Neu Isenburg (de)
Typ: Vereine
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
KfH Kuratorium für Dialyse
und Nierentransplantation e.V.

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro