Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

KSP Rechtsanwälte Inkassofirmen aus Hamburg

Privat

Eigentümer

1959

Gründung

500

Mitarbeiter


KSP ist ein Rechtsanwaltsbüro in Hamburg,
Geschäftsfelder der KSP sind vor allem Forderungsinkasso, Wirtschaftsrecht, Rechtsschutz im Internet, Datenschutzrecht und Beratungen in den Bereichen Langzeitinkasso, Factoring und Beratung und Prozessführung.

Im Bereich des Forderungsmanagements bietet KSP Branchen-Lösungen für Entsorger, Telekomunikationsdienstleister, Finanzdienstleister, Medien, Gesundheit, Verbände und Vereine, Verkehrsbetriebe, Versicherer, Versorger und Versandhandel.

Zusammen mit der HFG-Gruppe bietet KSP den Forderungsverkauf. So können Forderungen als Pakete an- und verkauft werden.

Gegründet wurde Ksp durch Rechtsanwalt Rudolf Kremers 1959 in Hamburg. In den folgenden Jahrzehnten kamen mehrere Anwälte in der Kanzlei hinzu. 2004 wuchs das Unternehmen rasant und der Bereich Inkasso wurde zum Kerngeschäft der KSP. Seit 2011 ist die KSP Marktführer im Bereich Inkasso. (hk)

Chronik

1959 Gegründet von Rudolf Kremers

Adresse

KSP Kanzlei Dr. Seegers, Dr. Frankenheim
Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Kaiser-Wilhelm-Str. 40
20355 Hamburg

Telefon: 040-45065-0
Fax: 040-344711
Web: www.ksp.de

Dr. Christoph Frankenheim (61)
Dr. Ludwig Gehrke (55)
Dr. Oliver Gnielinski (48)
Dr. Florian Pagenkemper (44)
Dr. Andreas Seegers (34)

Ehemalige:
Dr. Christian Seegers () - bis 24.02.2015

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 500 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1959

Handelsregister:
Amtsgericht Hamburg HRB 110678

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE269768333
Kreis:
Region:
Bundesland: Hamburg

Gesellschafter:
Seegers/Frankenheim & Partner (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
KSP Kanzlei Dr. Seegers, Dr. Frankenheim
Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro