Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Lotsenbrüderschaft NOK II Kiel/Lübeck/Flensburg Reedereien aus Kiel

Verein/VVaG

Eigentümer

1925

Gründung

170

Mitarbeiter

Die Lotsenbrüderschaft NOK II Kiel/Lübeck/Flensburg ist ein Unternehmen, deren Hauptaufgabe in erster Linie darin liegt, Lotsdienstleistungen im Hamburger Hafen zu erbringen.

Das Dienstleistungsspektrum der Lotsenbrüderschaft NOK setzt sich unter anderem aus Lotsungen in den Bezirken Kieler Förde, Nord-Ostsee-Kanal II, Trave und Flensburger Förde zusammen.

Die Seelotsreviere Nord-Ostsee-Kanal, Kieler Förde, Trave und Flensburger Förde umfassen alle Fahrtstrecken zwischen der Lotsenwechselstation in Rüsterbergen im Nord-Ostsee-Kanal und dem Leuchtturm Kiel. Hinzu kommen alle übrigen Fahrtstrecken auf der Kieler Förde, auf der Trave zwischen Lübeck und der Leuchttonne eins vor Travemünde. Hinzu kommen alle Fahrtstrecken auf der Flensburger Förde zwischen Flensburg und der Tonne Flensburger Förde.

Weitere Steckenpferde des Unternehmens sind Distanzlotsungen außerhalb der Seelotsreviere an der Küste Schleswig-Holsteins, Kompassregulierungen, Gestellung von Personal zur Schiffsführung sowie Werftprobefahrten.

Die Lotsenbrüderschaft NOK II Kiel/Lübeck/Flensburg bedient aber auch alle Häfen an der Ostseeküste von Schleswig-Holstein. Bei Fahrten von oder zu den Häfen von Flensburg, Kiel und Lübeck gibt es keinen Lotsenwechsel. Beratungstätigkeiten auf den Seelotsrevieren und Überseelotsungen auf der Ostsee runden das Dienstleistungsprogramm ab.

Die Wurzeln der Lotsenbrüderschaft NOK II Kiel/Lübeck/Flensburg erstrecken sich zurück bis ins 14. Jahrhundert. 1325 wurden Lotsen zum ersten Mal in Lübeck erwähnt. 1925 kam es zur Gründung der Lotsenbrüderschaft Laboe. Zudem wurde im selben Jahr der Verein Lübecker Lotsen ins Leben gerufen.

1937 wurde die Lotsenbrüderschaft Laboe aufgelöst und in die Lotsenbrüderschaft Holtenau eingegliedert. Kennzeichnend für das Jahr 1948 war die Aufhebung des Lotsenzwangs auf der Kieler Förde. Einen Markstein in der Firmengeschichte stellt zudem die Verschmelzung der Lotsenbrüderschaften von Holtenau und Laboe zur Lotsenbrüderschaft NOK II dar.

Ihren Sitz hat die Lotsenbrüderschaft NOK II Kiel/Lübeck/Flensburg in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Lotsenbrüderschaften)

Adresse

Lotsenbrüderschaft NOK II Kiel/
Lübeck/Flensburg
Schleuseninsel 14
24159 Kiel

Telefon: 0431-669-40530
Fax: 0431-669-40539
Web: www.kielpilot-online.de

Stefan Borowski ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 170 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1925

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN:
Kreis: Kiel
Region:
Bundesland: Schleswig-Holstein

Gesellschafter:
Lotsenbrüderschaften (de)
Typ: Vereine
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Lotsenbrüderschaft NOK II Kiel/
Lübeck/Flensburg

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro