Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

St. Lukas Klinik Kliniken aus Solingen

Kirche

Eigentümer

1952

Gründung

750

Mitarbeiter

Die Kplus Gruppe betreibt mehrere Kliniken und Seniorenheime in Nordrhein-Westfalen.

Die St. Lukas Klinik ist die größte der sechs Klinken des Katholischen Klinkverbunds Kplus.

Die Klinik in Solingen liegt am Rande des Naturschutzgebietes Ohligser Heide. Sie verfügt über 345 Betten mit rund 11.000 Fallzahlen pro Jahr.

Das Krankenhaus wurde 1952 in Solingen eröffnet. Seit 1997 ist die St. Lukas Klinik Mitglied im Verbund des Kplus Katholische Kliniken und Senioreneinrichtungen. (aw)

Chronik

Adresse

Kplus Gruppe GmbH

Schwanenstr. 132
42697 Solingen

Telefon: 0212-705-1
Fax: 0212-705-2790
Web: www.k-plus.de

Gregor Hellmons (59)
Wolfram Bannenberg (55)

Ehemalige:
St. Josefs Krankenhaus Hilden GmbH, 40724 Hilden
 02103-899-0

St. Josef Krankenhaus Haan GmbH, 42781 Haan
 02129-929-0

St. Josef-Krankenhaus, 51373 Leverkusen
 0214-372-0

St. Remigius-Krankenhaus-Opladen, 51379 Leverkusen
 02171-409-2000

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 750 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen: 6
Gegründet: 1952

Handelsregister:
Amtsgericht Wuppertal HRB 15117

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.700.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE120962346
Kreis: Solingen
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Kplus Verbund (de)
Typ: Kirchlich
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Kplus Gruppe GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro