Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Maier Sports
Sportartikelhersteller aus Köngen
Download Unternehmensprofil

> 160 Mitarbeiter

> Umsatz: 10 - 50 Mio. Euro

> 1938 Gründung

> Familien Eigentümer

Maier Sports GmbH

Nürtinger Str. 27

73257 Köngen

Kreis: Esslingen

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 07024-8000-0

Fax: 07024-8000-929

Web: www.maier-sports.com

Gesellschafter

Schwanhaeußer Familie
Typ: Familien
Holding: Schwanhäußer Industrie Holding

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Stuttgart HRB 738545
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE815303272

Kontakte

Geschäftsführer
Simone Mayer
Lothar Baisch
Maier Sports fertigt und vertreibt funktionale Sportbekleidung.

Alle sechs Monate werden neue Kollektionen für Damen und Herren präsentiert. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Skimode. Größtes Wachstum verzeichnet das Unternehmen in den letzten Jahren allerdings in den Bereichen Outdoor, wozu auch modische Funktions-Alltagsbekleidung zählt, und Nordic Fitness. Für dieses Segment hat Maier 2004 als einer der ersten Hersteller eine eigene Linie auf den Weg gebracht.

Der Sportbekleidungsspezialist entwickelt auch eigene Materialien und Verarbeitungsmöglichkeiten. Dazu gehört zum Beispiel das selbst entwickelte Wetterschutz- und Klimasystem m'TEX sowie die Sympatex-Membrantechnologie.

Unter Gonso wird Funktionelle Bike- und Activekleidung verkauft, unter Maier Sports die Ski- und Outdoorbekleidung.

Für die Zusammenarbeit mit Lieferanten und den gesamten Produktionsablauf hat das Unternehmen einen verbindlichen Verhaltenkodex ausgegeben, der zum einen die Einhaltung von Standards bei Gesundheit, Entlohnung, Arbeitszeit, Sicherheit und Umweltschutz einfordert. Und zum anderen Kinder- und Zwangsarbeit nicht toleriert.

Seinen Stammsitz hat das Unternehmen im schwäbischen Köngen. Vertrieben werden die Produkte in ganz Deutschland über den Sportfachhandel und über Kaufhäuser. Das gilt auch für siebzehn weitere Länder, hauptsächlich in Europa. Produktionsstätten von Tochterfirmen gibt es in Portugal und in der Türkei.

Immanuel Maier übernahm 1938 eine Schneiderei in Köngen, die bald mit der Produktion von Ski-Überfallhosen begann. Die Markenrechte von Gonso wurden 2004 erworben. (sc)


Suche Jobs von Maier Sports
Sportartikelhersteller aus Köngen

Chronik

1938 Immanuel Maier übernimmt eine Schneiderei in Köngen
2004 Übernahme der Markenrechte von Gonso
2011 Übernahme durch Findos Investor
2015 Übernahme durch Schwan-Stabilo

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Sportartikelhersteller

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.231.167.166 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog