Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Marzipankonditorei Funsch Süßwarenindustrie aus Bayreuth

Privat

Eigentümer

1936

Gründung

66

Mitarbeiter

Die Konditorei Funsch hat sich auf die Marzipanherstellung spezialisiert.

Der Leistungskatalog des Unternehmens beinhaltet den Einkauf der Rohstoffe, wie zum Beispiel Zucker, Mehl, Mandeln, Gewürzen und anderen Zutaten, die für die Herstellung von unterschiedlichen Marzipanqualitäten sowie Kuchen und Torten benötigt werden. Das Marzipan wird in Handarbeit zu Broten, Herzen und Nikoläusen verarbeitet. Außerdem werden für besondere Anlässe wie Geburtstag, Hochzeit, Muttertag und Weihnachten eine Vielzahl an Figuren hergestellt, die teilweise auch für die hauseigene Tortenherstellung verwendet werden. Dazu kommt die gesonderte Herstellung von Bio-Marzipan.

Die Marzipanfiguren werden verpackt und im eigenen Lager temperaturgerecht aufbewahrt. Der Versand der Marzipanartikel erfolgt per Standard- oder Expresslieferung. Dies gilt auch in Dänemark, Österreich und in der Schweiz durch die dort ansässigen Partner. Zusätzlich betreibt das Unternehmen sein Cafe im Stammhaus. Dort werden außer Kaffee, Tee und anderen Heiß- und Kaltgetränken auch eine Vielzahl an unterschiedlichen Kuchen, Torten und Snacks angeboten.

Das Unternehmen wurde im Jahr 1936 von Anton Funsch in Bayreuth gegründet. (tb)

Chronik

Adresse

Funsch Marzipan GmbH

Karl-von-Linde-Str. 2
95447 Bayreuth

Telefon: 0921-13232
Fax: 0921-13014
Web: www.funsch.de

Oliver Funsch (46)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 66 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1936

Handelsregister:
Amtsgericht Bayreuth HRB 4839

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 100.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE264710148
Kreis: Bayreuth (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Funsch Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Funsch Marzipan GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro