Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Pekrun Maschinenbauer aus Iserlohn

Privat

Eigentümer

1898

Gründung

90

Mitarbeiter

Pekrun ist ein unabhängiges Familienunternehmen, das sich mit dem Bau von Sondergetrieben befasst. Auf diesem Gebiet gehört der Mittelständler zu den führenden Anbietern. Das umfassende Spektrum gliedert sich in die Kategorien Turbogetriebe, Mühlengetriebe, Walzwerksgetriebe, Getriebe für die Fördertechnik sowie Sondergetriebe.

Anwendung finden die ein- beziehungsweise zwei-stufigen Turbogetriebe unter anderem in Generatoren, Turbinen, Kesselspeisepumpen, Gebläsen und Verdichtern. Die Mühlengetriebe werden sowohl in Kegelstirnrad- als auch in Planetenausführung angeboten. Die Mühlengetriebe weisen ein Gewicht von bis zu 150 Tonnen auf. Mithilfe dieser Getriebe können Gips, Kohle, Kalk und Zement vermahlen werden.

Während die Walzwerkgetriebe in Walzstraßen mit Brammen zum Einsatz kommen, werden die Getriebe für die Fördertechnik in der Bergwerks- sowie in der Tagbaubranche angewendet.

Besondere Kompetenzen hat das Unternehmen in der Herstellung von gewichtsreduzierten Hubwerks- und Schaufelradbaggergetrieben sowie in Fahrwerksgetrieben in extrem kompakter Bauweise. Zudem können die Getriebe extreme Umweltbedingungen, wie hohe Schmutzgrade und Tiefsttemperaturen von bis zu minus 40 Grad aushalten.

Nicht zuletzt produziert das Unternehmen Spezialgetriebe für Metalltuchmaschinen und Getriebe für Schieber von Lifterhitzern in Hochofenanlagen. Komplettiert wird das Spektrum durch Schaltgetriebe für verschiedenste Anwendungen - mit Elektro-Magnetkupplung und Schaltzylinder.

Die Geschichte des Unternehmens lässt sich bis ins späte 19. Jahrhundert zurückverfolgen. 1898 rief Professor Pekrun in Coswig bei Dresden den Betrieb ins Leben. Höhepunkt 1949 war schließlich in Iserlohn die Gründung der Maschinenfabrik Pekrun Getriebebau. Sieben Jahre später eröffnete das Unternehmen ein Zweigwerk in Höfen in der Eifel und begann damit, Turbogetriebe zu produzieren. 1960 kamen Schneckengetriebe hinzu.

Das Jahr 1974 stand für das Unternehmen ganz im Zeichen der Fertigung von Sondergetrieben bis zu einem Gewicht von 150 Tonnen. 1992 zog Pekrun in das Industriegebiet Iserlohn-Sümmern. Im Jahr 2004 expandierte das Unternehmen und gründete in Brasilien die Tochterfirma TGM Transmissoes Indùstrias. 2013 investierte der Mittelständler in seinen Maschinenpark und führte die CAD- und CAM-Technologie ein.

Der Hauptsitz des Familienunternehmens liegt in der nordrhein-westfälischen Stadt Iserlohn. Die Stadt befindet sich im Märkischen Kreis und ist Teil der europäischen Metropolregion Rhein-Ruhr. (tl)

Chronik

Adresse

PEKRUN GETRIEBEBAU GmbH

Köbbingser Mühle 14
58640 Iserlohn

Telefon: 02371-9450
Fax: 02371-945-299
Web: www.pekrun.de

Pierre Holly ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 90 in Deutschland
Umsatz: 16 Mio. Euro (2012)
Filialen:
Gegründet: 1898

Handelsregister:
Amtsgericht Iserlohn HRB 35

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 3.911.660 Euro
Rechtsform:
UIN: DE125579970
Kreis: Märkischer Kreis
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Pierre Holly (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
PEKRUN GETRIEBEBAU GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro