Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Phoenix Zementindustrie aus Beckum

Privat

Eigentümer

1914

Gründung

108

Mitarbeiter

Phoenix ist ein im münsterländischen Beckum beheimateter Zementhersteller.

Die Zementprodukte gliedern sich in eine Reihe von durch ihre Art und Bestandteile verschiedenen Erzeugnissen. Das sind:
  • Portlandzement
  • Portlandkalksteinzement
  • Portlandhüttenzement und
  • Hochofenzement

Am Zementwerk in Beckum, wo auch die Unternehmensverwaltung ihrer Arbeit nachgeht, werden in erster Linie Handelsware, aber auch Sonderprodukte hergestellt. Rund achtzig Prozent werden lose versendet, die restlichen zwanzig Prozent als Sackware. Die Produktionskapazitäten liegen bei jährlich rund 500.000 Tonnen.

Das Unternehmen verfügt darüber hinaus über mehrere Steinbrüche, in denen die Grundstoffe für die Zementgewinnung abgebaut werden. Das sind vor allem Kalkstein und Hüttensand. Zudem wird Kalkstein mit Mergel zu Klinker verarbeitet, einem der wichtigsten Stoffe bei der Zementherstellung.

1914 gründeten Beckumer Bürger unter der Federführung der Familien Stein und Krogbeumker das Zementwerk Phoenix. Gustav Krogbeumker ist heute der Geschäftsführer des Unternehmens. (sc)

Chronik

Adresse

Phoenix Zementwerke
Krogbeumker GmbH & Co.KG
Stromberger Str. 201
59269 Beckum

Telefon: 02521-847-0
Fax: 02521-847-50
Web: www.phoenix-zement.de

Dr. Gustav Krogbeumker ()
Marcel Krogbeumker (33)

Ehemalige:
Dr. Gustav Krogbeumker ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 108 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1914

Handelsregister:
Amtsgericht Münster HRA 5769
Amtsgericht Münster HRB 7678

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE123928744
Kreis: Warendorf
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Krogbeumker Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Phoenix Zementwerke
Krogbeumker GmbH & Co.KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro