Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Reckitt Benckiser Haushaltschemie aus Heidelberg

Privat

Eigentümer

1823

Gründung

193

Mitarbeiter

Reckitt Benckiser ist ein weltweit agierender großer Hersteller von Haushaltsreinigern und Waschmitteln.

Im Bereich der Haushaltsreiniger ist das Unternehmen nach eigenen Angaben die internationale Nummer eins. Darüber hinaus gehören zum Sortiment schwerpunktmäßig auch Wasch-, Putz- und Reinigungsmittel.

Dabei wird das Angebot auch an den jeweiligen Ländern ausgerichtet und unterscheidet sich nicht nur von den Produkten, sondern teilweise auch dadurch, dass dieselben Erzeugnisse in anderen Ländern unter verschiedenen Namen verkauft werden. Die wichtigsten und bekanntesten Marken auf dem deutschen Markt sind:
  • Kukident
  • Sagrotan
  • Calgon und Calgonit/Finish

Unter der Marke Kukident werden Mund- und Zahnpflegeprodukte gefertigt. Sagrotan ist ein Desinfektionsmittel für Flächen und Gegenstände, das früher fast ausschließlich in Krankenhäusern, inzwischen aber auch für Haushalte produziert wird. In England wird es als Dettol, in den USA als Lysol verkauft.

Calgon ist ein Waschmaschinenmittel, Calgonit/Finish für Geschirrspüler. Da das Unternehmen mittlerweile die verschiedene Namensgebung zumindest in Teilen selbst als problematisch erachtet, arbeitet es an einer namentlichen Vereinheitlichung des Sortiments, weshalb 2009 Calgonit zu Finish wurde und zunächst für eine Übergangszeit unter beiden Namen offeriert wird.

Ergänzt wird das Angebot durch eine ganze Reihe weiterer Reiniger und Haushaltsmittel. Des Weiteren werden über die Tochtergesellschaft Propack auch Waschmittel für Aldi und andere Handelsmarken produziert.

Seinen zentralen Sitz hat das Unternehmen westlich von London in der Stadt Slough. Es ist an der Londoner Börse notiert und im wichtigsten britischen Aktienindex FTSE 100 gelistet. Rund um den Globus werden die Erzeugnisse von Reckitt Benckiser in etwa 180 Ländern verkauft. Dafür werden sechzig Niederlassungen in verschiedenen Ländern unterhalten.

Mannheim ist der deutsche Hauptstandort mit Werk in Ludwigshafen, von dem aus darüber hinaus sämtliche Aktivitäten in der Schweiz, in Österreich und in den Niederlanden gesteuert werden. Calgonit beziehungsweise Finish sowie weitere Maschinengeschirrspülmittel und Wasserenthärter werden im unweit von Mannheim gelegenen Ladenburg produziert. Im ebenfalls nahe gelegenen Weinheim werden in den ehemaligen Kukident-Werken Zahn- und Prothesenpflegeprodukte hergestellt.

Die Geschichte des Unternehmens ist sehr vielfältig. In seiner aktuellen Form ging es aus einer Fusion des britischen Unternehmen Reckitt and Colman und der deutsch-niederländischen Firma Benckiser im Jahr 1999 hervor. Reckitt and Colman entstanden 1938 ebenfalls aus einem Zusammenschluss. Ihre jeweiligen Wurzeln reichen allerdings noch deutlich weiter zurück, nämlich bis 1840 beziehungsweise bis 1814.

Johann Adam Benckiser startete 1823 mit einer Salmiakhütte in Pforzheim. Gemeinsam mit Ludwig Reimann gründete er dann 1851 daraus eine Chemiefabrik, die 1858 nach Ludwigshafen zog. Diese Firma entwickelte 1956 Calgon und schob 1964 Calgonit nach. Benckiser wurde in den 1980er und 1990er Jahren umstrukturiert und ging schließlich 1997 in Amsterdam an die Börse. Treibende Kraft hinter dem Unternehmen war immer die Familie Reimann, die zu den reichsten deutschen Familien gehört. Mittlerweile hält die Familie aber nur noch einen Anteil von 10,5 Prozent.

Kukident wurde 1919 als Kukirol Fabrik Kurt Krisp in Salzelmen bei Magdeburg gegründet. 1988 kaufte Reckitt and Colman die Firma. Das gleiche Schicksal widerfuhr 1993 auch den seit 1850 bestehenden Hoffmann's Stärkefabriken aus Bad Salzuflen, die dann ihren Sitz nach Hamburg verlegten. (sc)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: SC Johnson, Ritex Gummiwarenfabrik.

Chronik

1814 Jeremiah Colman ein Unternehmen in Norwich
1823 Johann Adam Benckiser erwirbt eine Salmiakhütte in Pforzheim
1854 Colman dehnt seine Geschäfte auf Wäschestärke aus
1858 Umzug nach Ludwigshafen
1919 Gründung der Kukirol Fabrik Kurt Krisp KG
1938 Reckitt & Colman fusionieren
1956 Markteinführung Calgon
1964 Markteinführung Calgonit
1966 Markteinführung Quanto
1977 Kukident wird von Richardson-Merrell übernommen
1988 Reckitt & Colman kauft Kukident
1993 Reckitt & Colman kauft Hoffmanns Stärkefabriken
1999 Fusion Reckitt & Colman und Benckiser
2000 Benckiser Deutschland GmbH zieht nach Mannheim
2006 Übernahme von Boots Healthcare
2010 Übernahme der Marken Durex und Scholl
2013 Kartellamtsstrafe wegen verbotener Preisabsprachen
2014 Umzug der Verwaltung nach Heidelberg

No-Name-Produkte von Reckitt Benckiser Haushaltschemie aus Heidelberg

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Reimann Benckiser Familie)

News zu Reckitt Benckiser Haushaltschemie aus Heidelberg

Weitere Links

Adresse

RB Deutschland GmbH

Darwinstr. 2-4
69115 Heidelberg

Telefon: 06221-9982-0
Fax: 06221-9982-500
Web: www.rb.com

Matus Rajnák ()
Ramon Antonio Mirt Alvarado (51)

Ehemalige:
Willibrordus Hofs () - bis 24.02.2016
Frank Hofs ()
Joerg Wahlers ()
Roberto Funari ()
Werk Ludwigshafen, 67059 Ludwigshafen
 0621-591460

Werk Ladenburg, 68526 Ladenburg
 06203-9320

Kukident GmbH, 69469 Weinheim
 06201-1090

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 193 in Deutschland
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1823

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim HRB 9552

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 17.511.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811183906
Kreis: Heidelberg
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Reimann Benckiser Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
RB Deutschland GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro