Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Norddeutsche Reederei H. Schuldt Reedereien aus Hamburg

Investor

Eigentümer

1868

Gründung

100-249

Mitarbeiter

Die Norddeutsche Reederei H. Schuldt betreibt eine eigene Containerschiffflotte.

Dazu gehören rund dreißig Containerschiffe mit einer Kapazität zwischen 1.600 und 8.400 TEU. Sie wird laufend durch neue Indienststellungen ergänzt beziehungsweise durch Verkäufe älterer Schiffe verändert.

Die beiden Hauptgeschäftsfelder der Reederei sind das Schiffsmanagement und das Crewing. Im ersten Bereich gibt es nochmals einen technischen und einen kommerziellen Schwerpunkt mit mehreren Segmenten:

Technisches Management
  • Bauaufsicht
  • Nautische und technische Inspektion
  • Einkauf

Kommerzielles Management
  • An- und Verkauf
  • Neubaukontrahierung
  • Vercharterung
  • Finanzierung

Unter den Letzten Punkt fallen Währungsmanagement, Finanzbuchhaltung und Controlling, Risiko-Management und Versicherungen sowie Qualitätsmanagement.

Im Bereich Crewing verbindet die Reederei eine langjährige Zusammenarbeit mit der Firma Uniteam Marine Shipping, die einen Personalpool mit rund 1.300 Seeleuten unterhält. Sie betreibt in Myanmar ein Schulungszentrum und kümmert sich für die gesamte Flotte von Schuldt um die Besatzungen, die sich zumeist aus europäischem Führungspersonal sowie aus Schiffsoffizieren, Ingenieuren und Besatzungsmitgliedern aus Myanmar zusammensetzen.

Heinrich Ferdinand Schuldt eröffnete 1868 in Flensburg ein Commissions-, Klarierungs-, Schiffsbefrachtungs- und Speditionsgeschäft. Um die jahrhundertwende verfügte Schuldt bereits über eine Flotte von 23 Schiffen. 1933 zog die Firma dann nach Hamburg um. 2002 entstand das heutige Unternehmen aus einer Fusion mit der NRG Norddeutsche Reederei-Beteiligungsgesellschaft.

Die Reederei gehört zur inhabergeführten Unternehmensgruppe Norddeutsche Vermögen, die in den Bereichen Schiffahrt, Immobilien, Kapitalanlagen, Unternehmensbeteiligungen und Treuhandschaften tätig ist.

Flotte 2007: 30 Containerschiffe zwischen 1.600 und 8.400 TEU. Darüber hinaus erwarten 28 Neubauten in der Größe von 3.500 bis 8.400 TEU mit einer Gesamtkapazität von rund 122.000 TEU ihre Indienststellung bis Ende 2010. (sc)

Chronik

1868 Gegründet von Heinrich Ferdinand Schuldt
2000 Übernahme durch Norddeutsche Reederei-Beteiligungsgesellschaft
2007 Übernahme der Rendsburger Reederei Karl Schlüter

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Norddeutsche Vermögen)

Adresse

Norddeutsche Reederei H. Schuldt
GmbH & Co. KG
Rolandsbrücke 4
20095 Hamburg

Telefon: 040-30905-0
Fax: 040-30905-100
Web: www.norddeutsche-reederei.de

Dr. Bernd Kortüm ()
Martin S. Smith ()
Björn Andreas Tietgens (54)

Ehemalige:
Dr. Bernd Kortüm ()
Friedrich W. Detjen ()
Markus Hempel ()
Martin S. Smith ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.300 weltweit
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1868

Handelsregister:
Amtsgericht Hamburg HRA 89230
Amtsgericht Hamburg HRB 58082

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE811976022
Kreis:
Region:
Bundesland: Hamburg

Gesellschafter:
Norddeutsche Vermögen (de)
Typ: Investoren
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Norddeutsche Reederei H. Schuldt
GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro