Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Rungis Express
Großverbraucher-Service aus Meckenheim
Download Unternehmensprofil

> 200 Mitarbeiter

> Umsatz: 10 - 50 Mio. Euro

> 1978 Gründung

> Konzern Eigentümer

RUNGIS express GmbH

Am Hambuch 2

53340 Meckenheim

Kreis: Rhein-Sieg-Kreis

Region:

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Telefon: 02225-883-0

Fax: 02225-883-190

Web: www.rungisexpress.com

Gesellschafter

Metro Beisheim-Rutenbeck-Haniel
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: METRO Wholesale & Food
WKN: BFB001 (B4B)
ISIN: DE000BFB0019

Handelsregister

Amtsgericht Bonn HRB 22243
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.461.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE814424531

Kontakte

Geschäftsführer
Kai Detlef Schneider
Bernd Kurzbuch
Der Rungis Express ist ein bekannter Feinkost-Großhändler.

Mehr als 5.000 Spitzenprodukte aus über 60 Ländern bilden das Basissortiment von Rungis Express. Dazu zählen Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Geflügel, Gemüse, Kaffee und Gewürze ebenso wie Molkerei- und Brotspezialitäten sowie Pasteten und Terrinen. Die Ware hat eine für den Handel extrem hohe Umschlagsgeschwindigkeit von 120mal im Jahr. Alles drei Tage ist alles verkauft. Frische ist daher oberstes Gebot.

Beliefert werden Top-Gastronomen, Feinkosthändler, Hotels und Restaurants. Von 80 Sterneköchen in Deutschland kaufen 78 beim Rungis Express. Für die Belieferung unterhält das Unternehmen einen eigenen Fuhrpark mit 55 Kühl-LKW. Von der Zentrale in Meckenheim bei Bonn wird die Ware an eigene Frischeterminals geliefert. In Österreich werden auch die Lager des Lebensmittelgroßhändlers C+C Pfeifer beliefert.

Der Name Rungis leitet sich vom Großmarkt in Paris ab. Dort hat das Unternehmen in den Anfangszeiten Feinkost gekauft und per Express nach Deutschland geliefert.

Alleiniger Gesellschafter des Rungis Express ist die CCG Cool Chain Group. Die CCG wiederum gehört zu 50 Prozent der ilog AG, die wiederum zu 100 Prozent der Beteiligungsgesellschaft Ponaxis gehört.

Gegründet wurde das Unternehmen 1978 von Karl-Heinz "Carlo" Wolf. 1980 stieg Georg Kastner ein und übernahm 1986 die alleinige Unternehmensleitung. Die Anteile des Firmengründers übernahm die Kaufhof AG, welche später von der Metro übernommen wurde. 1997 verkaufte die Metro die Anteile an eine Investmentbank. 2005 kam es zur Insolvenz. Danach hat der heutige Geschäftsführer Christian Helms das Unternehmen reorganisiert und vor allem die Logistik auf Vordermann gebracht. (sd)


Suche Jobs von Rungis Express
Großverbraucher-Service aus Meckenheim

Chronik

1978 Gegründet von Karl-Heinz "Carlo" Wolf
1980 Einstieg von Georg Kastner
1986 Wolf scheidet aus und die Metro übernimmt die Anteile
1997 Die Metro-Anteile gehen an eine Investmentbank
2005 Insolvenz
2016 Übernahme durch die Metro

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Großverbraucher-Service

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 34.234.223.162 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog