Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Sachsenküchen Küchenhersteller aus Schmiedeberg

Privat

Eigentümer

1908

Gründung

224

Mitarbeiter

Sachsenküchen ist ein Hersteller von Küchen, der diese im In- und Ausland verkauft. Das Sortiment umfasst Küchenmöbel aus den Materialien Holz, Lack, Kunststoff und Glas. Neben Designküchen und klassischen Küchen sind auch Landhausküchen erhältlich. Die Produkte sind zertifiziert, umweltschonend und bewegen sich im unteren bis mittlerem Preissegment.

180 Mitarbeiter fertigen und verkaufen etwa 16.000 Küchen pro Jahr für Sachsenküchen. Seinen Hauptsitz hat das Unternehmen im sächsischen Schmiedeberg, wo es im 19. Jahrhundert als Ziegelei gegründet wurde. Nach deren Stilllegung übernahm Franz Heide den Betrieb im Jahr 1908 und begann mit der Möbelproduktion.

Nach dem ersten Weltkrieg entwickelte sich das Unternehmen unter dem Namen Sachsenküchen zum regional führenden Küchenanbieter. In der DDR wurde der Betrieb weitergeführt und aufgeteilt. Nach der Wende gelang eine umfassende Privatisierung und Modernisierung. 1997 eröffnete ein neues Werk mit Verwaltungsgebäude und Musterküchenausstellung. (jb)

Chronik

1908 Franz Heide beginnt mit der Produktion von Möbeln
1955 Teil des VEB Holz Schmiedeberg
1992 Privatisierung
1997 Neue Produktionsflächen

Adresse

Sachsenküchen H.-J. Ebert GmbH

Dresdner Str. 78
01762 Schmiedeberg

Telefon: 03504-6481-0
Fax: 03504-6481-35
Web: www.sachsenkuechen.de

Hans-Joachim Ebert (78)
Heinz-Erwin Ellersiek (74)
Elko Beeg (46)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 224 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1908

Handelsregister:
Amtsgericht Dresden HRB 1900

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.565 Euro
Rechtsform:
UIN: DE140462375
Kreis: Sächsische Schweiz Osterzgeb.
Region:
Bundesland: Sachsen

Gesellschafter:
Ebert/Ellersiek (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Sachsenküchen H.-J. Ebert GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro