Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Schüth Komponentenhersteller aus Schotten

Stiftung

Eigentümer

1891

Gründung

130

Mitarbeiter

Schüth ist ein Unternehmen, das sein Hauptaugenmerk auf die Herstellung von Dichtungen und Stanzteilen richtet. Der Exportanteil beträgt mehr als 20 Prozent.

Das Lieferprogramm setzt sich aus Dichtungen, DIN-Dichtungen, gebördelten Dichtungen, Stanzteilen, Isolierteilen sowie Formteilen zusammen. Des Weiteren produziert das Unternehmen Metall-Sickendichtungen und Siebdruckdichtungen.

Das Sortiment im Bereich Metall-Weichstoff-Dichtungen besteht aus ummantelten Dichtungen, Wellringen, Wellrahmen und KNH-Dichtungen. Ergänzt wird das Spektrum durch Linsen und Schweißringdichtungen, Packungsringen aus Graphit und Radialwellendichtringen.

Schüth produziert für Anlagenbauer, Armaturenhersteller, Automobilindustrie, für Unternehmen aus der Chemischen Industrie, dem Getriebebau, dem Maschinenbau, der Umwelttechnik oder auch aus der Verpackungsindustrie.

Die Anfänge des Unternehmens erstrecken sich zurück bis ins Jahr 1891. Angesiedelt ist Schüth in Schotten, eine Stadt unweit von Alsfeld im Zentrum des Bundeslandes Hessen. (tl)

Chronik

1891 Unternehmensgründung
2015 Übernahme durch die Rema Tip Top AG

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Stahlgruber Stiftung)

Adresse

A. Schüth GmbH

Vogelsbergstr. 22
63679 Schotten

Telefon: 06044-6007-0
Fax: 06044-3854
Web: www.schueth.de

Udo Loos (48)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 130 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1891

Handelsregister:
Amtsgericht Friedberg HRB 8211

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.600 Euro
Rechtsform:
UIN: DE301803669
Kreis: Vogelsbergkreis
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Stahlgruber Stiftung (de)
Typ: Stiftungen
Holding: REMA TIP TOP

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
A. Schüth GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro