Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Rema Tip Top Komponentenhersteller aus Poing

Stiftung

Eigentümer

1923

Gründung

732

Mitarbeiter

Rema Tip Top ist eine Firma, die sich mit Material-Handling, Fördersystemen sowie mit Verschleiß- und Korrosionsschutz befasst. Der weltweit agierende Systemlieferant auf diesem Gebiet unterstützt sowohl regional als auch global angesiedelte Kunden durch Systeme, Konzepte, Anwendungen und Services.
Nicht zuletzt ist das Unternehmen Spezialanbieter für die Bereiche Reifenreparatur und Werkstatteinrichtungen.

In der Sparte Automotive bietet die Firma als weltweiter Marktführer im Bereich Reifenreparatursysteme sämtliche Produkte und Dienstleistungen für Reifen und Rad. Zum Portfolio zählt alles zum Montieren, Wuchten, Waschen und Heben. Hinzu kommen Verbrauchsmaterialien, wie Ventile und Gewichte.

Ebenso fest im Portfolio verankert sind Verschleißschutzmaterialien sowie Förder- und Anlagentechnik. Zudem zählt das Unternehmen zu den führenden Lieferanten von Fördergurten verschiedenster Ausführungen.

Nicht zuletzt hat sich das Unternehmen auf Korrosions- und Verschleißschutz aus einer Hand spezialisiert. Rema Tip Top bietet auf diesem Gebiet Gummiauskleidungen, Beschichtungssysteme, eigens entwickelte, säurefeste Ausmauerungen, die für höchste chemische Widerstandsfähigkeit sorgen, sowie neue Wartungs- und Instandhaltungsmethoden mit dem Fokus auf Anlagenverfügbarkeit.

Anwendung finden die Lösungen unter anderem in den Branchen Agrar- und Wasserwirtschaft, Transport, Logistik und Speditionswesen sowie Bergbau und Minen.

Darüber hinaus setzen Kfz-Werkstätten, Kies-, Sand- und Schotterwerke, Gießereien, der Fahrrad- und Motorrad-Einzelhandel sowie Unternehmen mit Spezialisierung auf den Behälter- und Anlagenbau auf die Leistungen des Mittelständlers. Aber auch Firmen aus der Zement- und Lebensmittelindustrie, aus der Chemischen Industrie sowie aus der Energiewirtschaft gehören zur Kundschaft von Rema Tip Top.

Die Wurzeln des mittelständischen Unternehmens reichen zurück bis in die 1920er Jahre. Im Jahr 1923 gründeten die Brüder Otto und Willy Gruber eine gemeinsame Firma. In den ersten Jahren handelten die Firmengründer unter dem Namen Otto Gruber und Co mit Schrauben und Metallkleinteilen. Zudem konzentrierte man sich ganz auf den Vertrieb von Kompressoren und Hebebühnen.

Da in den späten 1920er Jahren der Werkstoff Stahl sukzessive in den Vordergrund rückte und konventionelles Eisen ersetzte, entschlossen sich die Gebrüder Gruber, Stahlschrauben in ihr Produktsortiment aufzunehmen. Im Laufe der 1930er Jahre entwickelte sich das Unternehmen zum führenden Fachgroßhandel für Autozubehör, Werkzeuge und Werkstatteinrichtung.

Das Jahr 1935 stand ganz im Zeichen der Gründung von Otto Gruber und Co mit Sitz in München. Kurze Zeit später trafen die Gebrüder die Entscheidung, Schlauchflicken zu produzieren und Manschetten und Reifenpflaster ins Programm aufzunehmen. Nach der Eröffnung einer Produktionsstätte in der Nähe von Passau kam es im Jahr 1950 zur Eröffnung der ersten Auslandsvertretungen in Italien und Japan.

Weitere Highlights in der Firmengeschichte waren die Eröffnungen eines Werks in Poing sowie in Desdorf bei Köln. Neben der Entwicklung von Verschleißschutzmaterial wurden erste Vulkanisiergeräte produziert. Zudem öffnete die neue Zentrale in München ihre Pforten.

Nach dem Fall der innerdeutschen Mauer entdeckte das Unternehmen die neuen Bundesländer für sich und errichtete Verarbeitungswerke in Borna, Schwarze Pumpe, Neuruppin und Wittenberg. Nachdem das Gesamtunternehmen im Jahr 2002 seinen Standort von München nach Poing verlegt hatte, wurde 2007 die heutige Firma Rema Tip Top ins Leben gerufen.

2008 kam es zur Verschmelzung zur Stahlgruber Otto Gruber AG und ein später zur Gründung des LSCE Logistic Service Center Europe. Bislang letzter Markstein in der Geschichte war im Jahr 2011 die Gründung von Rema Tip Top Latin America SPA.

Ansässig ist das Unternehmen auch heute noch im oberbayerischen Poing. Die Gemeinde befindet sich im oberbayerischen Landkreis Eberberg. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über Tochterunternehmen in den USA, in Kanada, Chile, Frankreich, Australien, Südafrika, China, Japan und Finnland.

Auch ist Rema Tip Top in den Ländern Spanien, Marokko, Großbritannien, Italien, Österreich und in der Schweiz vertreten. Insgesamt repräsentieren Tochterunternehmen und Vertretungen die Marke Rema Tip Top in mehr als 170 Ländern der Erde. (tl)

Chronik

1923 Gegründet von den Brüdern Otto und Willy Gruber
2014 Umwandlung in eine nicht börsennotierte AG

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Stahlgruber Stiftung)

Adresse

REMA TIP TOP AG

Gruber Str. 65
85586 Poing

Telefon: 08121-707-0

Web: www.rema-tiptop.de

Patric Scheungraber ()
Michael Labbé ()
Udo Zimmer (54) - vorher Top-Werk Group
Thorsten Wach (50)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 732 in Deutschland
Umsatz: 122 Mio. Euro (2013)
Filialen: 36
Gegründet: 1923

Handelsregister:
Amtsgericht München HRB 209454

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE250509440
Kreis: Ebersberg
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Stahlgruber Stiftung (de)
Typ: Stiftungen
Holding: Rema Tip Top

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
REMA TIP TOP AG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro