Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Siebtechnik Maschinenbauer aus Mülheim an der Ruhr

-

Eigentümer

1922

Gründung

230

Mitarbeiter

Siebtechnik ist ein in vierter Generation geführtes Unternehmen, das sich auf die Aufbereitung mineralischer Schüttgüter sowie auf die Fest-Flüssig-Trennung in der Chemie- und Lebensmittelindustrie spezialisiert hat. Der mittelständisch geprägte Betrieb ist fester Bestandteil einer schweizerischen Holding, zu der mehr als 50 Unternehmen mit mehr als 1.550 Mitarbeitern gehören.

Das Produktportfolio beinhaltet unter anderem Produkte zum Sieben und Aufbereiten. Hierzu zählen die Siebklassierung sowie das Zerlegen körniger Massengüter in unterschiedliche Kornklassen. Ebenso fest im Sortiment verankert sind Probenahmeanlagen, Rohrpostanlagen und Analysensiebmaschinen.

Darüber hinaus bietet das Unternehmen Zerkleinerungsmaschinen. Beispielhaft hierfür sind Hammer- und Hammerprallmühlen, Einschwingenbrecher, Einwalzenmühlen und Zweiwalzenmühlen, Kegelmühlen, Trommel- und Exzenterschwingmühlen sowie Zentrifugalrohrmühlen.

Vervollständigt wird das Angebot durch Zentrifugen. Eingesetzt werden diese Maschinen unter anderem in der Kontrollsiebung vor der Verpackung, Verladung oder Weiterverarbeitung in der Baustoff-, Farben-, Chemie-, Lebensmittel- und Pharmazeutischen Industrie.

Der Ursprung des Unternehmens liegt in den frühen 1920er Jahren. 1922 wurde W. Steinhaus und Co. GmbH in Mülheim an der Ruhr ins Leben gerufen. Acht Jahre später wurde der Firmenname in Siebtechnik GmbH geändert. Das Jahr 1945 stand für das Unternehmen ganz im Zeichen des Beginns der Eigenfertigung von Schwingsieben und Entwässerungszentrifugen für Feinkohle. Zudem bot man fortan eine Entwässerungszentrifuge für Feinkohle an.

Das Jahr 1949 stand für das Unternehmen ganz im Zeichen der ersten Siebschneckenzentrifuge. Drei Jahre später kamen Labor- und Zerkleinerungsgeräte zum Portfolio hinzu. Da das Unternehmen sukzessive gewachsen war, investierte es in ein neues Verwaltungsgebäude im Solbad Raffelberg und errichtete Werkshallen und eine Versuchsanstalt im Hafen von Mülheim an der Ruhr.

Kennzeichnend für das Jahr 1959 war der Bau der ersten Dekantierzentrifuge. Zwei Jahre später wurde die Stafag Holding AG neuer Gesellschafter der Siebtechnik GmbH. In den späten 1960er Jahren lieferte das Unternehmen die ersten Probenahmeanlagen aus. Zudem baute man die erste Schubzentrifuge.

Nachdem im Jahr 1972 der Startschuss für den Großsiebmaschinenbau gefallen war, gründete das Unternehmen sechs Jahre später die Tochtergesellschaft Siebtechnik Anlagen. Highlight im Jahr 1986 war der Bau der bis zu diesem Zeitpunkt weltweit größten Probenahmeanlage für Kohle im chinesischen Qinhuangdao.

Im Jahr 1990 wurde die Tochtergesellschaft Siebtechnik Maschinenvertriebsgesellschaft mit Sitz in der österreichischen Hauptstadt Wien ins Leben gerufen. Ziel war es, fortan von hieraus die Geschäfte für Mittel- und Osteuropa zu führen. 1995 machte sich das Unternehmen mir der Siebschneckenzentrifuge mit Voreindickung in der Branche einen Namen.

Nachdem im Jahr 2004 die Firma Tema Siebtechnik in China ins Leben gerufen wurde, kam es ein Jahr später zur weltweit größten Schwingzentrifuge für die Kohleentwässerung. 2006 wiederum sorgte man mit der Siebschneckenzentrifuge für die Feinkohleentwässerung für Furore. Bis Ende 2014 lieferte das Unternehmen weltweit rund 7.000 Zentrifugen aus. Sie kommen unter anderem in der Chemie-, Mineral- und Lebensmittelindustrie zum Einsatz.

Der Stammsitz befindet sich im nordrhein-westfälischen Mülheim an der Ruhr, das inmitten des Ruhrgebiets liegt. (tl)

Chronik

Branchenzuordnung

28.29 Herstellung von sonstigen nicht wirtschaftszweigspezifischen Maschinen a. n. g.
wer-zu-wem Kategorie: Maschinenbauer

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Stafag Holding)


Adresse

Siebtechnik GmbH

Platanenallee 46
45478 Mülheim an der Ruhr

Telefon: 0208-5801-00
Fax: 0208-5801-300
Web: www.siebtechnik.com

Dr. Jürg Pollmanns
Dr. Reinhard Scholz
Christian Steinhaus

Ehemalige:
%GESCHAEFTSFUEHRER-EHEMALIGE-ITEMS%

Weitere Ansprechpartner *1:
Leiter Buchhaltung
Leiter Einkauf
Leiter Werbung
Leiter Produktion
*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Stafag Holding (ch)
Typ: Sonstige
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Mitarbeiter: 230 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1922

Handelsregister:
Amtsgericht Duisburg HRB 14256

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE120348359
Kreis:
Region:
Bundesland: