Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Stuttgarter Straßenbahnen Bahngesellschaften aus Stuttgart

Kommunal

Eigentümer

1868

Gründung

2900

Mitarbeiter

Die SSB, die Stuttgarter Straßenbahnen AG, kümmert sich als Verkehrsgesellschaft um den öffentlichen Personennahverkehr in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart.

Dafür betreibt sie ein Netz aus Stadtbahnen, Omnibussen sowie je einer Standseilbahn und ein Zahnradbahn. Der Fuhrpark setzt sich aus knapp 170 Schienfahrzeugen für vierzehn Linien und gut 270 Bussen für 56 Linien zusammen. Die bedienen insgesamt 822 Haltestellen in einem Netz mit einer Gesamtbetriebsstreckenlänge von gut 570 Kilometern, davon mehr als 120 auf Schienen.

Für die Gewährleistung des täglichen Linienverkehrs gibt es eine Betriebsleitstelle, neben den kleineren Werkstätten eine große Hauptwerkstatt, einen eigenen Gleisbauhof sowie je drei Betriebshöfe für die Stadtbahnen und für die Omnibusse. Jährlich werden rund 190 Millionen Fahrgäste transportiert.

Die SSB befindet sich zu hundert Prozent im Besitz der Stadt Stuttgart. Außerdem ist sie eines der Partnerunternehmen im Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart, kurz VVS.

Der VVS ist für den öffentlichen Personennahverkehr nicht nur in Stuttgart, sondern auch in den angrenzenden Landkreisen in einem Einzugsgebiet mit rund 2,4 Millionen Einwohnern, verantwortlich. Die SSB hält als größter Gesellschafter 26 Prozent. Dazu kommen die beteiligten Landkreise und die Stadt Stuttgart sowie der Verband Region Stuttgart, ein Zusammenschluss der kleineren beteiligten Verkehrsunternehmen und DB Regio.

Die erste Pferdebahn in Stuttgart nimmt 1868 ihren Betrieb auf. Als sich 1889 zwei Pferdebahn-Gesellschaften zusammenschlossen, entstand daraus die Stuttgarter Straßenbahnen AG, die bald danach auf elektrischen Antrieb umstellt. 1985 fährt zum ersten Mal die Stadtbahn in der Stadt. Dafür wird die Straßenbahn immer mehr zurückgenommen und schließlich 2007 ganz eingestellt. (sc)

Chronik

1868 Erste Pferdebahn
1884 Eröffnung der Zahnradbahn Stuttgart
1889 Zusammenschluss zweier Pferdebahnen zur Stuttgarter Straßenbahnen AG
1919 Übernahme der Cannstatter Straßenbahn GmbH
1929 Eröffnung der Standseilbahn Stuttgart
1978 Gründung des Verkehrs- und Tarifverbunds Stuttgart
1985 Eröffnung der Stadtbahn
2007 Einstellung des Betriebs der Straßenbahn
2011 Übernahme der Killesbergbahn

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Stadt Stuttgart)

Adresse

Stuttgarter Straßenbahnen AG

Schockenriedstr. 50
70565 Stuttgart

Telefon: 0711-7885-0
Fax: 0711-7885-203
Web: www.ssb-ag.de

Wolfgang Arnold ()
Stefanie Haaks (50) - vorher KVVH Rheinhäfen
Dr. Sabine Groner-Weber (58) - vorher Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB)

Ehemalige:
Reinhold Bauer () - bis 06.10.2015
Jörn Meier-Berberich () - bis 02.03.2015

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 2.900 in Deutschland
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1868

Handelsregister:
Amtsgericht Stuttgart HRB 69

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 176.872.253 Euro
Rechtsform:
UIN: DE812884131
Kreis: Stuttgart
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Stadt Stuttgart (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Stuttgarter Straßenbahnen AG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro