Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Ulmer Schokolade
Süßwarenindustrie aus Wilhelmshaven
Download Unternehmensprofil

> 70 Mitarbeiter

> Umsatz: 10 - 50 Mio. Euro

> 1859 Gründung

> Familien Eigentümer

Ulmer Schokoladen GmbH & Co. KG

Kreuzstr. 55

26382 Wilhelmshaven

Kreis: Wilhelmshaven

Region:

Bundesland: Niedersachsen

Telefon: 04421-2002-0

Fax: 04421-2002-22

Web: www.ulmer-schokolade.de

Gesellschafter

Michael Ulmer
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Oldenburg (Oldenburg) HRA 130168
Amtsgericht Oldenburg (Oldenburg) HRB 130193
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 26.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE117898564

Kontakte

Geschäftsführer
Michael Ulmer
Mark Axel Müller
Die Firma Ulmer ist ein weltweiter Experte für Schokoladenstücke.

Im Zentrum des niedersächsischen Familienunternehmens mit Sitz in Wilhelmshaven steht die Herstellung von Schokolade in kleinen Stücken unter der Marke Ulmer. Zugeschnitten sind die Produkte für die Weiterverarbeitung im industriellen Bereich. Auftraggeber entstammen den Sparten Eiscreme und Cerealien sowie Großbäckereien. Exportiert wird in rund 25 Ländern weltweit.

Offeriert werden rund 3.000 unterschiedliche Schokoladenvariationen. Die Leistungspalette erstreckt sich von Zartbitter-Herzchen über Vollmilch-Sternchen bis zu Schokoladenblümchen.

Unterteilt sind die Sortimente in zwei Kategorien.
Im Bereich Industrieprodukte gibt es unzählige Varianten bezüglich Schokoladenqualitäten und Größen sowie Farben oder Formen. Auch passen sich die Verpackungen den kundenindividuellen Wünschen an.
Für den Handel bilden Mini Borke und Flocken sowie Topsies und Raspel den Schwerpunkt.

Gegründet wurde die Fabrik im Jahre 1859 in Berlin unter der Firmierung Werckmeister & Retzdorff. 1908 kam es zur Übernahme durch Georg Justus Ulmer. Das Betriebsgebäude wurde im zweiten Weltkrieg komplett zerstört und 1950 am heutigen Firmensitz wieder aufgebaut. 1964 kam mit Sohn Michael die dritte Generation in die Führungsebene. Etabliert wurden von ihm Borkenschokolade und Raspelschokolade. Dies bildete die Basis für den Erfolg. 1972 erfolgten Investitionen in eine neue Produktionshalle. In den Folgejahren kam es zu diversen Anbauten und Erweiterungen sowie die Etablierung des heutigen Firmennamens. Seit 2004 wurde als eine der ersten Schokoladenhersteller der renommierte Standard IFS erreicht. (fi)


Suche Jobs von Ulmer Schokolade
Süßwarenindustrie aus Wilhelmshaven

Chronik

1859 Gegründet als Werckmeister & Retzdorff

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Süßwarenindustrie

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.207.106.142 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog