Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Gong Verlag Zeitungsverlage & Zeitschriftenverlage aus Ismaning

Privat

Eigentümer

1948

Gründung

200

Mitarbeiter

Der Gong Verlag ist ein Medienunternehmen. Mit 13 Publikationen gehört der Gong Verlag zu den großen deutschen Programmzeitschriftenanbietern, die Hälfte des gesamten Marktes für TV-Titel. Wichtige Programmzeitschriften sind der Gong, Bild und Funk, Super TV, TV Direct, Nur TV, TV Sudoku, TV Genie sowie Nur Digital. Hinzu kommen Programmzeitschriften für Frauen, Pocket TV und Rätselzeitschriften.

Die Anfänge des Unternehmens, das heute eine Tochtergesellschaft der WAZ-Mediengruppe ist, liegen in den Nachkriegsjahren des Zweiten Weltkrieges. Namensgeber des Verlags ist die 1948 erstmals in Nürnberg erschienene Programmzeitschrift Gong. Der 1948 gegründete Gong Verlag gehörte zunächst als Tochtergesellschaft zum Nürnberger Sebaldus Verlag.

Das bis 1953 reine Radiomagazin, beinhaltete ab 1953 zudem ein regelmäßiges TV-Programm. Highlight im Jahr 1979 war die Gründung der Zeitschrift die Aktuelle. Vier Jahre später wurde das Frauenmagazin und gleichzeitige Programmzeitschrift Die Zwei ins Leben gerufen.

Nachdem die Firma Schlott den Sebaldus Verlag übernommen hatte, ging ein Viertel der Anteile am Gong Verlag an Schlott über, die restlichen 75 Prozent blieben bei den Sebaldus-Eignern. Seit dem Jahr 2000 gehört der Gong Verlag zur WAZ Mediengruppe in Essen. Die Mediengruppe kaufte 75 Prozent von den bisherigen Sebaldus-Eignern. 2001 übernahm die WAZ-Gruppe die restlichen 25 Prozent von Schlott Sebaldus.

Im Jahr 2006 gründete der Gong-Verlag die Tochtergesellschaft Deutscher Rätselverlag, in der rund 50 Rätselhefte erscheinen. Im Jahr 2010 übernahm der Gong Verlag den Online-Programmführer Klack.de. Seit 2012 betreibt der Verlag das Gesundheitsportal Lifeline.de, das er von Springer Science+Business Media übernommen hat.

Der Stammsitz des Gong Verlages befindet sich seit dem Jahr 2002 im bayerischen Ismaning. Die Gemeinde liegt im Norden des Landkreises München. (tl)

Chronik

1948 Verlagsgründung durch den Sebaldus Verlag
1979 Erstes Erscheinen der Zeitschrift "Die Aktuelle"
2000 Übernahme durch die Funke Mediengruppe
2001 Übernahme der restlichen 25 Prozent von Schlott Sebaldus
2006 Gründung Deutscher Rätselverlag
2010 Übernahme Online-Programmführer Klack.de
2012 Übernahme des Gesundheitsportal Lifeline.de

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Funke Mediengruppe)

Adresse

Gong Verlag GmbH

Münchener Str. 101
85737 Ismaning

Telefon: 089-27270-0

Web: www.gong-verlag.de

Manfred Braun (64) - vorher Media Impact
Michael Geringer (56)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 200 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1948

Handelsregister:
Amtsgericht München HRB 180016

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 100.000 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: München (Kreis)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Funke Mediengruppe (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Gong Verlag GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro