Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

AKT Boryszew Kunststofftechnik Autozulieferer aus Gardelegen

Konzern

Eigentümer

1991

Gründung

900

Mitarbeiter

Die AKT ABoryszew Kunststofftechnik ist ein Hersteller von Kunststoffspritzgussteilen für die Automobilindustrie.

Die Produkte der AKT werden für den Autoinnenraum, den Motorbereich und für den Sicherheitsbereich gemacht. Das Produktportfolio umfasst die Kernsegmente:
  • Zierleisten
  • Displayblenden
  • Konsolenblenden
  • Defrosterdüsen
  • Kopfstützen
  • Lautsprecherblenden
  • Cupholder und
  • Dachkonsolen

Das Unternehmen sieht sich dabei als Komplettanbieter vom Prototypenbau bis zur seriellen Herstellung und Montage der Teile. Die wichtigsten eingesetzten Techniken sind das Spritzgießen, die Oberflächenveredelung und Verschäumung. Die AKT arbeitet als zertifizierter Zulieferer für die Autokonzerne VW, Audi, Seat, Skoda, General Motors, DaimlerChrysler und BMW. Zu den größten Kunden gehören auch die Zulieferer Faurecia, IAC und Johnson Controls.

Das Stammwerk des Autozulieferers steht in Gardelegen in Sachsen-Anhalt und fungiert auch als Kompetenzzentrum mit eigener Entwicklungsabteilung der AKT. Eine weitere Produktionsstätte in Deutschland wird im sächsischen Doberschau unter dem Namen Wedo Formenbau und Kunststoffverarbeitung betrieben. Dort sind die Segmente Qualitätssicherung, Kunststoffverarbeitung, Werkzeugbau und Werkzeugkonstruktion angesiedelt.

Im tschechischen Jablonec werden Kunststoffteile im Spritzgießverfahren hergestellt. Außerdem werden auch Baugruppen für andere Bereiche wie die Haushaltsgerätebranche veredelt und montiert sowie Testverfahren für Zertifizierungen ausgeführt.

Gegründet wurde die Altmärker Kunststofftechnik 1991. Ein Jahr später übernahm sie den Standort in Doberschau. Das Werk in Jablonec nahm 1999 seinen Betrieb auf. Ein Werk im spanischen Amorebieta begann 2001 mit der Fertigung von Sitzverkleidungen für Seat. Anfang 2011 führten im Zuge der Autokrise erfolgte Akquisitionen mit entsprechenden Projektanläufen zu Lieferrückständen und operativen Verlusten, die dann in einem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung mündeten.

Im August 2011 übernahm der polnische Automobilzulieferer Boryszew über seine indirekte Tochter Boryszew Kunststofftechnik Deutschland die AKT. Allerdings ohne das Werk in Spanien. Kurz zuvor hatte Boryszew den Maschinenbauer Theysohn gekauft, der in Langenhagen bei Hannover und in Salzgitter Teile für die Kunststoff- und Gummiverarbeitung herstellt und deshalb enger mit der AKT zusammenarbeitet. (sc)

Chronik

1999 Werk Jablonec
2001 Werk Amorebieta
2011 Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung
2011 Übernahme durch den polnische Automobilzulieferer Boryszew
2012 Übernahme der insolventen Ymos-Gruppe

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Boryszew)

News zu AKT Boryszew Kunststofftechnik Autozulieferer aus Gardelegen

Adresse

Boryszew Kunststofftechnik
Deutschland GmbH
Stendaler Chaussee 3-5
39638 Gardelegen

Telefon: 03907-717-0
Fax: 03907-717-273
Web: www.akt-ag.de

Jaroslaw Ciemniejewski (43)
Milosz Szulc (41)
Torben Rochner (45)

Ehemalige:
Manfred Feustel ()
Pawel Surówka ()
Rolf Kalvelage ()
Boryszew Oberflächentechnik Deutschland GmbH, 17291 Prenzlau
 03984-87965-59

BRS YMOS GmbH, 55743 Idar-Oberstein
 06784-82-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 900 in Deutschland
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1991

Handelsregister:
Amtsgericht Stendal HRB 17235

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 27.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE130450855
Kreis: Altmarkkreis Salzwedel
Region:
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Gesellschafter:
Boryszew (pl)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Boryszew
WKN: 902089 (BOW)
ISIN: PLBRSZW00011

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Boryszew Kunststofftechnik
Deutschland GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro