Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Wenzler Maschinenbau
Maschinenbauer aus Spaichingen
Download Unternehmensprofil

> 38 Mitarbeiter

> Umsatz: Bis 10 Mio. Euro

> 1954 Gründung

> Familien Eigentümer

August Wenzler Maschinenbau GmbH

Eschenwasen 4

78549 Spaichingen

Kreis: Tuttlingen

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 07424-9312-0

Fax: 07424-9312-30

Web: www.august-wenzler.de

Gesellschafter

Heller Maschinen Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Stuttgart HRB 460060
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 490.950 Euro
Rechtsform:

UIN: DE142928071

Kontakte

Geschäftsführer
Wolfgang Wenzler
Wenzler Maschinenbau ist ein in dritter Generation familiengeführtes Unternehmen, das seinen Schwerpunkt auf die Herstellung von Turn Key Anlagen für die mechanische Bearbeitung von Aluminium-Strukturteilen setzt. Auf diesem Gebiet gehört der mittelständisch geprägte Betrieb zu den führenden Herstellern.

Das Leistungsportfolio umfasst Maschinen, die den Einsatz von bis zu 14 gesteuerten Kanälen ermöglichen.

Die Geburtsstunde des Unternehmens schlug in den 1950er Jahren. 1954 kam es zur Gründung durch August Wenzler. Von Beginn an konzentrierte sich die Firma auf die Herstellung hochspezialisierter Drehteile. Kennzeichnend für das Jahr 1963 war die Konstruktion der ersten vollautomatischen Spezialfräsmaschine, die im eigenem Betrieb zum Einsatz kam.

In der zweiten Hälfte der 1960er Jahre begann man damit, sich zunehmend auf den Maschinenbau zu konzentrieren. 1971 sorgte das Unternehmen mit der ersten Mehrwegtrommelmaschine nach dem Rundtaktprinzip für Furore. Damit fiel der Startschuss für die Spezialisierung auf größere Werkstücke. In den späten 1980er Jahren entwickelte sich der Betrieb mit dem ersten modular aufgebauten, CNC-gesteuerten Multi-Spindel-Palettenzentrum zum Technologieführer.

Im Jahr 1999 setzte man den Schwerpunkt auf die Überarbeitung der kompletten CNC-Technologie und Integration in die Transfertechnik. Highlight im Jahr 2003 war die Gründung eines Standorts in Ann Arbor im US-Staat Michigan. Das Folgejahr stand ganz im Zeichen des Einstiegs in die Linear-Technik mit Torque-Motoren in den Rundachsen.

2005 erweiterte das Unternehmen sein Portfolio um eine neue Baureihe FS-ST. Hierbei handelt es sich um ein neues Fertigungskonzept für größere Bauteile. Vier Jahre später wurde das Unternehmen fester Bestandteil der Heller Gruppe mit Sitz in Nürtingen in Baden-Württemberg. Auf diese Weise war man fortan besser in der Lage, den Vertrieb, Service und die Entwicklung voranzutreiben.

Im Jahr 2011 führte das Unternehmen die Vertikal-Kammer-Maschine VKM für Strukturbauteile in mittleren Stückzahlen ein. Kurz darauf wurde die VKM-Baureihe ausgebaut. Im Jahr 2013 erweiterte die Firma ihr Dienstleistungsspektrum um In-House-Lösungen für den Einsatz robotergestützter Automation. Hinzu kam ein thermisches Spritzverfahren, um Zylinderbohrungen in PKW-Motoren beschichten zu können.

Seinen Sitz hat der Spezialist für Fertigungslösungen im baden-württembergischen Spaichingen. Die Stadt befindet sich im Landkreis Tuttlingen. (tl)


Suche Jobs von Wenzler Maschinenbau
Maschinenbauer aus Spaichingen

Chronik

Branchenzuordnung

28.41 Herstellung von Werkzeugmaschinen für die Metallbearbeitung
25.62 Mechanik a. n. g.
wer-zu-wem Kategorie: Maschinenbauer

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Heller Maschinen Familie)

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 34.204.193.85 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog