Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Paatz Komponentenhersteller aus Viernau

Familien

Eigentümer

1890

Gründung

125

Mitarbeiter

Die Firma Paatz realisiert Serienteile für die Fahrzeugindustrie.

Im Fokus des thüringischen Unternehmens mit Sitz in Viernau stehen Spannvorrichtungen sowie Mehrspindelköpfe. Entwickelt werden anspruchsvolle Produkte und kundenindividuelle Sonderausführungen. Beliefert werden mittelständische Betriebe. Als Dienstleistungen erfolgen das Überholen und Modernisieren der Maschinen sowie die Einzelteilefertigung. Weitere Dienstleistungen sind Schnittwertberechnungen oder auch dreidimensionale Vermessungen.

Im Bereich der Mehrspindelköpfe umfasst die Leistungsbandbreite sowohl Gewindebohr- und Fräsköpfe als auch Ausdreheinheiten und Schwenkköpfe. Konstruiert und gefertigt werden zudem Unikate mit Oberflächenfinish. Ergänzt wird das Programm von Wechselköpfen und hydraulischen Pinoleneinheiten.
Rund um Vorrichtungen erstreckt sich die Leistungsfähigkeit auf stationäre sowie durchlaufende Produkte.
Präsentiert wird zudem ein individuelles Greifersystem zum Entnehmen sowie Einlegen diverser Werkstücke.

Das Unternehmen ist Teil der Firma Heller aus Nürtingen. Dieser Werkzeugmaschinenbauer ist international tätig und verbuchte 2017 einen Auftragsrekord.

Als Referenzen sind Autohersteller wie Daimler und BMW aufgelistet sowie die Grob Werke.

Gegründet wurde der Betrieb als Familienwerkstatt anno 1890. Um 1900 erweiterte sich das Angebot auf Jagdwaffen. 1957 erfolgten staatliche Beteiligungen. 1970 wurde Jürgen Paatz Betriebsdirektor. Seit 1986 kam es zur Produktion von Mehrspindelbohrköpfen. 1992 erwarb die Firma Heldmann den Betrieb von der Treuhand. Es trat ein Fiasko ein. 1993 erfolgte die Übernahme der Saalfelder Werkzeugmaschine. 1997 kauften die stellvertretenden Gesellschafter den Betrieb. 2017 musste Insolvenz angemeldet werden und 2018 übernahm die Maschinenfabrik Heller den ehemaligen Zulieferer. (fi)

Chronik

1890 Gegründet als Büchsenmacherei durch Bernhard Paatz
1969 VEB Werkzeugmaschinenkombinat Fritz Heckert
1970 Jürgen Paatz wird Betriebsdirektor
1992 Übernahme durch Heldmann aus Hückeswagen
1997 Übernahme durch Dieter Bach und Herr Bernd Malzahn
2017 Insolvenz
2019 Übernahme durch die Heller Maschinenfabrik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Komponentenhersteller

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Heller Maschinen Familie)


1. Ebene

Funktion Name
Geschäftsführer Bernd Malzahn

2. Ebene *1






Leiter Personal *****
Leiter Buchhaltung *****
Leiter Einkauf *****
Leiter Werbung *****
Leiter IT / EDV *****
Leiter Produktion *****
*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Adresse

Paatz Viernau GmbH

Hergeser Weg 1
98547 Viernau

Kreis: Schmalkalden-Meiningen
Region:
Bundesland: Thüringen

Telefon: 036847-351-0
Fax: 036847-351-8200
Web: www.paatz.com

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Heller Maschinen Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Mitarbeiter: 125 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1890

Handelsregister:
Amtsgericht Jena HRB 302976

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 300.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811539674