Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Engie Anlagenbauer aus Köln

Konzern

Eigentümer

1858

Gründung

1620

Mitarbeiter

Das Leistungsportfolio von ENGIE Deutschland, vormals Cofely umfasst alle Bereiche rund um das Planen, Errichten, Betreiben, Warten und Modernisieren von Gebäuden und Anlagen.

Das Unternehmen Cofely ist in Deutschland im Jahr 2001 aus der ehemaligen Sulzer Infra unter dem Namen Axima hervorgegangen und gehörte zur französischen SUEZ-Gruppe. 2015 wurde aus SUEZ jetzt Engie.

Ein Tochterunternehmen der ENGIE Deutschland ist wiederum die Engie Refrigeration in Lindau, die sich auf Kältetechnik spezialisiert hat. Das Unternehmen entwickelt und produziert energieeffiziente Industriekälteanlagen sowie die dazugehörenden Komponenten.

Ursprungswurzeln des Unternehmens sind die Gebrüder Sulzer von 1834. (ok)

Chronik

1858 Gründung von Suez durch Ferdinand de Lesseps
2008 Fusion von Gaz de France mit dem Mischkonzerns Suez
2015 Umbenennung von GDF Suez in Engie
2019 Übernahme des insolventen Startups Mobisol

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Anlagenbauer

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Engie)


Adresse

ENGIE Deutschland GmbH

Aachener Str. 1044
50858 Köln

Kreis: Köln
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0221-46905-0
Fax: 0221-46905-250
Web: www.engie-deutschland.de

Engie Refrigeration GmbH, 88131 Lindau
 08382-706-1

Kontakte

Geschäftsführer
Manfred Schmitz - früher bei H.G.S.

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Engie (Frankreich)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Engie SA
WKN: A0ER6Q (GZF)
ISIN: FR0010208488

Mitarbeiter: 1.620 in Deutschland
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen: 65
Gegründet: 1858

Handelsregister:
Amtsgericht Köln HRB 57515

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 15.670.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811124529