Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

BSW Kehl Stahlwerke aus Kehl

Privat

Eigentümer

1955

Gründung

800

Mitarbeiter

Das Kehler Stahlwerk ist eines der produktivsten Elektrostahlwerke der Welt. Basis für den Stahl ist Schrott.

Die Badischen Stahlwerke sind das einzige stahlerzeugende Unternehmen in Baden-Württemberg.

Neben der eigentlichen Stahlerzeugung gehören zwölf weitere Unternehmen zur KEHLER GRUPPE u.a.:
  • BDW - Badische Drahtwerke GmbH
  • BAG - BSW Anlagenbau und Ausbildung GmbH
  • BSE - Badische Stahl-Engineering GmbH
  • ECG - Energie Consulting GmbH
  • BCT - Technology AG
  • BSN - BSW Stahl-Nebenprodukte GmbH
  • WAT - TEAM WIEST GmbH

Gegründet wurde das Unternehmen 1955 von Willy Korf. ()

Chronik

1955 Gegründet als Süddeutsche Drahtverarbeitung
1961 Verkauf des Stahlmattengeschäfts an Klöckner
1966 Inbetriebnahme Walzwerk I für Betonstahl
1968 Inbetriebnahme von zwei Elektrolichtbogenöfen
1979 Eintritt von Horst Weitzmann
1983 Insolvenz der Korf-Gruppe
1983 Übernahme durch Horst Weitzmann und Hans Seizinger
1990 Gründer Willy Korf stirbt bei einem Flugzeugunglück

Adresse

Badische Stahlwerke GmbH

Graudenzer Str. 45
77694 Kehl

Telefon: 07851-83-0
Fax: 07851-83-496
Web: www.bsw-kehl.de

Michel Hamy ()
Markus Menges (55)

Ehemalige:
Michel Hamy ()
Ralph Ridder ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 800 in Deutschland
Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1955

Handelsregister:
Amtsgericht Freiburg HRB 371258

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 10.225.838 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811560314
Kreis: Ortenaukreis
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Seizinger und Weitzmann Familien (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Badische Stahlwerke GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro