Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Papierfabrik Koehler Papierfabriken aus Oberkirch

Privat

Eigentümer

1807

Gründung

1800

Mitarbeiter

Die Papierfabrik Koehler stellt Papiere in verschiedenen Variationen für unterschiedliche Anwendungen her.

Das Sortiment beinhaltet verschiedene Spezialpapiere aus den Bereichen:
  • Thermopapiere
  • Selbstdurchschreibpapiere
  • Feinpapiere
  • Farbige Recyclingpapiere
  • Dekorpapiere
  • Bierglasuntersetzer

Thermopapiere kommen beispielsweise für Kassenbelege, Etiketten, Fahrscheine und Eintrittskarten zum Einsatz. Hier ist Koehler weltweit führend. Selbstdurchschreibpapiere werden insbesondere im Vetragswesen genutzt. Die Marke von Koehler in diesem Bereich heißt reacto(R). Feinpapiere sind hochwertige Papiere für vielfältige Anwendungsbereiche, zum Beispiel für Spielkarten.

Farbige Recyclingpapiere werden im Werk in Greiz hergestellt und auch unter dem Namen Euler vertrieben. Dekorpapiere dienen unter anderem zur Beschichtung von Holzwerkstoffen. Bierglasuntersetzer produziert die Tochtergesellschaft Katz, die darüber hinaus auch Holzschliffpappe und andere industriell genutzte Papiererzeugnisse fertigt.

In Oberkirch im westlichen Baden-Württemberg befindet sich der Stammsitz von Koehler. Nicht weit davon entfernt stehen zwei weitere Werke in Kehl und Weisenbach. Ein weiterer Produktionsstätten in Deutschland steht im thüringischen Greiz. Auf internationaler Ebene gibt es Niederlassungen, in Großbritannien, Italien, China und den USA sowie zahlreiche Vertretungen. Koehler liefert Spezialpapiere an Kunden in über 100 Länder weltweit.

Otto Koehler kauft 1807 eine Papiermühle in Oberkirch, die als Wurzel des heutigen Unternehmens gilt. 1922 wurde daraus eine Aktiengesellschaft, die sich kurz darauf an der Euler Papierfabrik beteiligte. 1997 übernahm man die Firma Holtzmann Dekorpapier. Katz folgte 2009. (sc)

Chronik

1807 Otto Koehler kauft eine Papiermühle in Oberkirch
1922 Aktiengesellschaft
1997 Übernahme Holtzmann Dekorpapier

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Papierfabriken

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Koehler-Furler Familie)

Adresse

Papierfabrik August Koehler SE

Hauptstr. 2
77704 Oberkirch

Telefon: 07802-81-0
Fax: 07802-81-4330
Web: www.koehlerpaper.com

Kai Furler (43)
Frank Lendowski (57)
Dr. Stefan Karrer (51)

Ehemalige:

Weitere Ansprechpartner *1:

*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich
Koehler Greiz GmbH & Co. KG, 07973 Greiz
 03661-616-0

Koehler Kehl GmbH, 77694 Kehl
 07851-66-7000

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.800 in Deutschland
Umsatz: 750 Mio. Euro (2016)
Filialen:
Gegründet: 1807

Handelsregister:
Amtsgericht Freiburg HRB 709115

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 129.600.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE142583900
Kreis: Ortenaukreis
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Koehler-Furler Familie (de)
Typ: Familien
Holding: Köhler Gruppe

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN: