Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Crytek Computerspiele aus Frankfurt am Main

Privat

Eigentümer

1999

Gründung

230

Mitarbeiter

Crytek ist ein Unternehmen aus der Branche der Software-Entwicklung und hat sich auf die Entwicklung von Computer- und Video-Spielen spezialisiert.

Bekannt geworden ist die Firma mit dem Spiel Far Cry, das 2004 auf den Markt kam. Es handelt sich hierbei um ein sogenanntes Ego-Shooter-Spiel, das durch seine realistische Darstellung überzeugte. Das Spiel wurde zu einem weltweiten Verkaufserfolg und fand über zweieinhalb Millionen Käufer.

Crytek hat seinen Hauptsitz in Frankfurt am Main und betreibt Tochterfirmen in Kiew, Budapest, Seoul und Nottingham. Gegründet wurde die Firma im Jahr 1999 in Coburg in Bayern von den türkischstämmigen Brüdern Cevat Yerli, Avni Yerli und Faruk Yerli. 2006 erfolgte der Umzug nach Frankfurt am Main. Dort werden heute über 230 Mitarbeiter beschäftigt.

Im Jahr 2008 kaufte das Softwareunternehmen den bulgarischen Konkurrenten Black Sea Studios, der seitdem Crytek Black Sea heißt. Ein Jahr später wurde der pleite gegangene britische Spieleentwickler Free Radical Design übernommen. Crytek sah sich auf Grund seiner Fokussierung auf sogenannte Killer-Spiele mit etlichen Vorwürfen konfrontiert und drohte bei Restriktionen mit seiner Auswanderung. (jb)

Chronik

Adresse

Crytek GmbH

Grüneburgweg 16-18
60322 Frankfurt am Main

Telefon: 069-2197766-0

Web: www.crytek.com

Avni Yerli (47)
Cevat Yerli (38)
Faruk Yerli (45)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 230 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet: 1999

Handelsregister:
Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 77322

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 89.170 Euro
Rechtsform:
UIN: DE204324261
Kreis: Frankfurt am Main
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Yerli Brüder (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Crytek GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro