Legoland Discovery Centre
aus Hamburg

> 137 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: Bis 10 Mio. Euro

> 2013 Gründung

LEGOLAND
Discovery Centre Deutschland GmbH
Kehrwieder 5
20457 Hamburg

Telefon: 01806-66690110

Web: www.legolanddiscoverycentre.com

Kreis:

Region:

Bundesland: Hamburg

Firmenadressen kaufen

Kontakte

Geschäftsführer
Marcel Kloos
Matthew Paul Jowett
Meike Caterina Julia Lippert

Gesellschafter

1. Kirkbi AS=Kirk Kristiansen (Dänemark)
2. Blackstone (USA)
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Hamburg HRB 99368
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE252043881

wzw-TOP 125.000-Ranking

Platz 41.922 von 125.000

Bonitätsinformationen



SCHUFA-B2B-Bonitätsindex, Ausfallwahrscheinlichkeit und Kreditlimitempfehlung

Auskunft bestellen

Firmenadressen kaufen

1,8 Mio. Firmenadressen selektierbar nach Branche, Region und Firmengröße.

Mehr Informationen


Das Legoland Discovery Centre eröffnet vielfältige Indoor-Spiele.

Im Mittelpunkt der nordrhein-westfälischen Freizeiteinrichtung mit Sitz in Oberhausen stehen Attraktionen für Familien rund um die patentierten Lego-Steine. Verfügbar sind vier Millionen Legos und eine Fabrik-Show sowie ein vierdimensionales Kino. Zusätzlich gibt die Pirateninsel als Spielbereich sowie bekannte Sehenswürdigkeiten aus dem Ruhrgebiet, die mit Lego-Steinen gebaut sind. Möglich ist das Feiern von Geburtstagen. Auch werden Workshops für Schulklassen angeboten. Angeschlossen sind ein Shop sowie ein Café.

Die Öffnungszeiten sind täglich.
In den hoch frequentierten Zeiten wird der Besuch auf drei Stunden beschränkt.

Das Zentrum ist Teil der Merlin Entertainments Group Deutschland. Die Anteilsmehrheit wird von der Blackstone Group gehalten. 30 Prozent gehören der Lego-Familie und als weiterer Investor zählt die Dubai International Capital LLC.

Das Freizeitzentrum entstand im Jahre 2013. Gegründet wurde die Marke Lego bereits im Jahre 1932 von Ole Kirk Kristiansen im dänischen Billund. Anfänglich handelte es sich um eine Schreinerei. 1932 wurde der Legostein erfunden und auch patentiert. Seit 1958 gibt es die heutige Version. 1968 entstand der erste Freizeitpark namens Legoland am heimischen Stammsitz. Dieser wurde 2005 gemeinsam mit drei weiteren für 375 Millionen Euro an die Blackstone Group als nordamerikanische Investmentfirma veräußert und in die Merlin Entertainments Group eingebracht. 2007 eröffnete ein Freizeitpark in Berlin. Ab 2008 wurden weitere Standorte weltweit wie in Malaysia oder Dubai eröffnet. (fi)


Suche Jobs von Legoland Discovery Centre
aus Hamburg

Weitere größere Standorte

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Freizeitparks & Attraktionen

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 100.24.115.215 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog