Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Eichsfeld Klinikum Kliniken aus Kleinbartloff

Kirche

Eigentümer

1883

Gründung

917

Mitarbeiter

Das Eichsfeld Klinikum ist das Zentrum der stationären medizinischen Versorgung im thüringischen Landkreis Eichsfeld. Das Klinikum ist ein Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena. Hier können Medizinstudenten ihr Praktisches Jahr absolvieren.

Darüber hinaus befindet sich im Klinikum eine Krankenpflegeschule, in der junge Menschen zu Gesundheits- und Krankenpflegern ausgebildet werden. Das Eichsfeld Klinikum wurde zu Beginn des Jahres 2001 ins Leben gerufen. Es entstand durch die Fusion des ehemaligen Kreiskrankenhauses Reifenstein und des St. Elisabeth-Krankenhauses Worbis. Ein Jahr später trat das St. Vincenz-Krankenhaus Heiligenstadt der Gesellschaft bei.

Im St. Vincenz-Krankenhaus Heiligenstadt sind Abteilungen wie die Anästhesie, Intensiv- und Schmerzmedizin, die Gynäkologie und Geburtshilfe, die Innere Medizin, die Kinder- und Jugendmedizin oder auch die Unfall- und Wiederherstellungsmedizin ansässig. Auch befindet sich in dieser Einrichtung eine Schule für Gesundheits- und Krankenpflege und ein Zentrallabor.

Gegründet wurde die Einrichtung 1845. Das Anfangskapital stiftete der damalige Pfarrer der St. Ägidienkirche, Dr. Conrad Zehrt, und die Ordensschwester Vinzentia Köhler. Zwei Barmherzige Schwestern übernahmen zunächst die Pflege der Patienten. 1927 setzte das Krankenhaus mit der Fertigstellung der ersten Röntgenanlage einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte des Hauses. 1978 wurden eine Anästhesieabteilung und eine Intensivtherapie-Station eingerichtet. 2002 kam es dann zum Beitritt zur Eichsfeld Klinikum gGmbH.

Im Haus Reifenstein sind Abteilungen wie die Urologie, die Allgemein- und Visceralchirurgie, ein Sozialpädiatrisches Zentrum und eine Physiotherapie ansässig. Die Ursprünge dieses Hauses gehen bis ins Jahr 1949 zurück. In dem Jahr übernahmen die Universitätskliniken Jena die Gebäude, Gärten und Anlagen des Klosters in Reifenberg. Sie bauten die Räumlichkeiten zu Krankenzimmern um und schufen unter anderem einen Operationssaal, eine Röntgenabteilung sowie ein Labor.

1951 eröffnete die Spezialklinik für Knochen- und Gelenktuberkulose Reifenstein als Nebenstelle der Universitätskliniken Jena. 1965 kam die Urologie hinzu sowie 1977 eine Intensivstation und die Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin. 1992 wurde das Sozialpädiatrische Zentrum zur ambulanten Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsauffälligkeiten gegründet.

Das Haus St. Elisabeth Worbis besteht aus den Abteilungen Innere Medizin und Kardiologie. Eingeweiht wurde die Krankenanstalt im ehemaligen Pfarrhaus Worbis. 1900 wurde das neue Krankenhaus in der Elisabethstraße eröffnet. 1927 richtete das Krankenhaus einen Operationssaal sowie eine Röntgen-Anlage ein.

Zudem standen fortan eine Chirurgie, eine Abteilung für Innere Medizin und eine Entbindungsstation im Krankenhaus zur Verfügung. Von 1995 bis 1997 wurden umfangreiche Sanierungsmaßnahmen durchgeführt sowie eine Schlaflabor eingerichtet und ein Computertomograph installiert. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Katholische Kirche)

Adelholzener Alpenquellen in 83313 Siegsdorf () Rotstern in 99097 Erfurt () Liga Bank in 93055 Regensburg () Caritas Werkstätten Köln in 50827 Köln () Sozialwerk St. Georg Werkstätten in 45881 Gelsenkirchen () Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein in 47443 Moers () Schlosswerkstätten Paderborn in 33098 Paderborn () Schwabenverlag in 73760 Ostfildern () Missionsärztliche Klinik in Würzburg in 97074 Würzburg () Pax-Bank in 50670 Köln () Josefs-Gesellschaft in 50679 Köln () DKM Darlehnskasse Münster in 48143 Münster () Bank im Bistum Essen in 45127 Essen () Bank für Kirche und Caritas in 33098 Paderborn () Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand in 21107 Hamburg () Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift in 22149 Hamburg () Kolpingwerk in 50667 Köln () St. Elisabeth Krankenhaus Leipzig in 04277 Leipzig () Caritas-Krankenhaus St. Josef in 93053 Regensburg () Pius Hospital Oldenburg in 26121 Oldenburg (Oldenburg) () Marienkrankenhaus Papenburg-Aschendorf in 26871 Papenburg () Bernward Krankenhaus in 31134 Hildesheim () Kath. Hospitalvereinigung Ostwestfalen in 33615 Bielefeld () Kath. Hospitalvereinigung Weser-Egge in 37671 Höxter () Sankt Elisabeth Hospital in 33332 Gütersloh () VKKD Kliniken in 40472 Düsseldorf () St. Marien-Krankenhaus Ratingen in 40878 Ratingen () St.-Johannes Hospital Dortmund in 44137 Dortmund () Kath. Krankenhäuser St. Lukas in 44575 Castrop-Rauxel () Katholisches Klinikum Lünen/Werne in 44534 Lünen () Uniklinikum Marien Hospital Herne in 44625 Herne () St. Elisabeth Gruppe in 44649 Herne () Kath. Kliniken Ruhrhalbinsel in 45257 Essen () Katholische Kliniken Essen-Nord-West in 45329 Essen () Prosper-Hospital in 45659 Recklinghausen () St. Vincenz-Krankenhaus Datteln in 45711 Datteln () KKRN Marien-Hospital in 45768 Marl () Marienhospital Gelsenkirchen in 45886 Gelsenkirchen () KKEL - Kath. Kliniken Emscher-Lippe in 45899 Gelsenkirchen () Klinikverbund Westmünsterland in 48683 Ahaus () Marien-Hospital Wesel in 46483 Wesel () St. Josef Krankenhaus Moers in 47441 Moers () Kath. Kliniken im Kreis Kleve in 47533 Kleve () CTT Cusanus Trier in 54290 Trier () Herz-Jesu-Krankenhaus Hiltrup in 48165 Münster () Christophorus-Kliniken in 48653 Coesfeld () St. Josef-Stift Sendenhorst in 48324 Sendenhorst () Marienhospital Münsterland in 48565 Steinfurt () St. Antonius-Hospital Gronau in 48599 Gronau () Niels-Stensen-Kliniken in 49124 Georgsmarienhütte ()

Adresse

Eichsfeld Klinikum gGmbH

Klosterstr. 7
37355 Kleinbartloff

Telefon: 036076-990
Fax: 036076-993115
Web: www.eichsfeld-klinikum.de

Franz Klöckner (55)

Ehemalige:
Haus St. Vincenz, 37308 Heilbad Heiligenstadt
 03606-760

Haus St. Elisabeth, 37339 Worbis
 036074-740

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 917 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen: 3
Gegründet: 1883

Handelsregister:
Amtsgericht Jena HRB 405341

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 4.500.000 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Eichsfeld
Region:
Bundesland: Thüringen

Gesellschafter:
Katholische Kirche (de)
Typ: Kirchlich
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Eichsfeld Klinikum gGmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro