Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Klinikum St. Elisabeth Kliniken aus Straubing

Kirche

Eigentümer

1974

Gründung

500-999

Mitarbeiter

Das Klinikum St. Elisabeth ist Lehrkrankenhaus der Technischen Universität München.

Die medizinische Bandbreite wird durch zahlreiche Kliniken und Institute abgedeckt.
Dazu zählen die Kliniken für Allgemein-, Visceral-, Gefäß- und minimal-invasive Chirurgie, für Unfall- und Orthopädische Chirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe und für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde.

Ebenfalls stehen zwei Kliniken für Innere Medizin zur Verfügung. Während sich die Innere Medizin I auf Gastroenterologie, Hämatologie, Onkologie, Endokrinologie, Diabetologie und Infektiologie spezialisiert hat, ist die Innere Medizin II in der Neurologie besonders bewandert.

Darüber hinaus sind im Klinikum St. Elisabeth eine Klinik für Urologie, eine Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin und eine Palliativstation ansässig. Belegärztliche Abteilungen wie etwa die Orthopädie I und II, eine Gynäkologie, Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie und eine Abteilung für Augenheilkunde ergänzen das medizinische Angebot.

Des Weiteren befinden sich in der Einrichtung ein Darmzentrum, ein Prostatakarzinomzentrum und ein Zentrum für Strahlentherapie. Neben Ärzten, Schwestern und Pflegern bieten die sogenannten Gelben Damen den Patienten unentgeltlich und freiwillig ihre Hilfe an. Sie erledigen Behördengänge, Besorgungen inner- und außerhalb des Krankenhauses, Telefonate oder auch Schriftverkehr.

Die Geschichte des Elisabeth Klinikums geht zurück bis ins 18. Jahrhundert.
Im Jahr 1748 ließen sich zwei Ordensschwestern der Elisabethinen im Straubinger Kloster Azlburg nieder. In den folgenden Jahren etablierte sich das Kloster sukzessive, sodass bereits 1787 der Neubau eines Klosters mit Krankensälen und einer Kirche begann.
Die zweite und 100 Jahre jüngere Wurzel des heutigen Klinikums bildet das Männerkrankenhaus der Barmherzigen Brüder. Die Barmherzigen Brüder entschlossen sich, wegen Personalmangels Ende 1974 die Krankenversorgung in Straubing aufzugeben. Nach der Gründung der Elisabeth Krankenhaus GmbH 1974 wurden beide Einrichtungen ein Jahr später zusammengeführt.

Seit dem Jahr 2006 sind die Barmherzigen Brüder Bayerische Ordensprovinz und die Stadt Straubing die Gesellschafter der Klinikum St. Elisabeth Straubing GmbH. Beheimatet ist das Klinikum in der bayerischen Stadt Straubing. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Barmherzige Brüder)

Adresse

Klinikum St. Elisabeth Straubing GmbH

St.-Elisabeth-Str. 23
94315 Straubing

Telefon: 09421-710-0
Fax: 09421-710-1015
Web: www.klinikum-straubing.de

Dr. Christoph Scheu ()
Christian Kuhl (49)

Ehemalige:
Frater Benedikt Hau () - bis 25.06.2014

Weitere Ansprechpartner *1:

*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 500 - 999
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen: 1
Gegründet: 1974

Handelsregister:
Amtsgericht Straubing HRB 9116

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 2.918.400 Euro
Rechtsform:
UIN: DE812405022
Kreis: Straubing
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
1. Barmherzige Brüder (de)
2. Stadt Straubing (de)
Typ: Kirchlich
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN: