Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Fischerwerke Spielzeughersteller aus Waldachtal

Privat

Eigentümer

1948

Gründung

2000

Mitarbeiter

Fischer ist ein weltweit in verschiedenen Bereichen agierendes Unternehmen. Die bekanntesten Marken sind Fischer Dübel und das Systemspielzeug Fischertechnik.

Vier Geschäftsbereiche mit jeweils eigenständigen Tochtergesellschaften stehen für die Kernaktivitäten des Unternehmens:
  • Fischer Befestigungssysteme
  • Fischer Automotive Systems
  • Fischertechnik und
  • Fischer Prozessberatung

Der mit Abstand größte Geschäftsbereich ist Fischer Befestigungssysteme. Hergestellt werden die Befestigungs- und Verbindungsprodukte in erster Linie für das Baugewerbe. Das etwa 9.000 Artikel umfassende Produktportfolio reicht von chemischen Systemen über Schrauben bis zu den weltbekannten Kunststoffdübeln.

Fischer Automotive Systems als zweitgrößtes Unternehmensfeld entwickelt und fertigt Komponenten zur Innenausstattung von Fahrzeugen wie Aschenbecher, CD-Boxen, Lüftungsdüsen und Handy-Halter. Fischertechnik ist für die Weiterentwicklung und Produktion des gleichnamigen Konstruktionsspielzeugs zuständig. In der Prozessberatung sollen Kunden in ausgewählten Segmenten methodisch und organisatorisch unterstützt werden.

Ansässig im beschaulichen Waldachtal im Nordschwarzwald verfügt Fischer über eine Reihe von Produktionsstandorten im Südwesten Deutschlands, in Tumlingen, Horb, Altheim, Emmendingen und Denzlingen. Dazu kommen weitere Werke in Tschechien, Italien und in den Vereinigten Staaten, wo man allerdings auf den Automotivebereich beschränkt ist. Insgesamt gibt es 44 Landesgesellschaften in 32 Ländern. Vertrieben werden die Produkte in mehr als hundert Staaten.

Das Unternehmen hat sich selbst einen umfassenden Werte- und Verhaltenskatalog gegeben, an dem sich die Mitarbeiter orientieren sollen. Nachhaltigkeit, Sicherheit, innovatives, eigenverantwortliches und seriöses Handeln werden genauso gefordert wie gesellschaftliche Verantwortung. Die übernimmt Fischer durch die Unterstützung verschiedener sozialer, kultureller und sportlicher Projekte und Vereine.

Gegründet wurde das Unternehmen 1948 zunächst zur Fertigung von Webstuhlschaltern und elektrischen Feuerzeugen von Artur Fischer. Doch der Einfallsreichtum von Fischer sorgten bald für eine Erweiterung des Programms. Unter anderem erfand er 1958 den heute noch überall verwendeten Spreizdübel. Auch das Baukastensystem für Fischertechnik erdachte er sich 1964, ursprünglich als Weihnachtsgeschenk für Kunden. Er meldete im Laufe der Jahre weit über tausend Patente an und gehört damit zu den erfolgreichsten Erfindern weltweit.

1980 gab er die Konzernführung an seinen Sohn Klaus Fischer ab. seit 2001 gehören diesem 98 Prozent der Unternehmensanteile. Die letzten zwei Prozent sind jeweils zur Hälfte im Besitz seiner beiden Söhne Jörg Klaus und Frank. Unter seiner Ägide fand 1982 auch der Einstieg in die Automotivbranche sowie 2004 in die Prozessberatung statt. Zudem zeichnete er für die seit den 1980ern stark ausgebaute Internationalisierung und die insgesamt breitere Aufstellung des Konzerns verantwortlich. (sc)

Chronik

1948 Gegründet von Artur Fischer
1958 Artur Fischer erfindet den Spreizdübel
1964 Einführung von Fischertechnik
1980 Sohn Klaus Fischer übernimmt die Konzernführung

Adresse

fischerwerke GmbH & Co. KG

Klaus-Fischer-Str. 1
72178 Waldachtal

Telefon: 07443-12-0
Fax: 07443-12-4222
Web: www.fischer.de

Klaus Fischer ()
Marc-Sven Mengis (38)
Jürgen Grün ()
Michael Köthe ()

Ehemalige:
Dr. Joachim Schätzle ()
Jörg Klaus Fischer ()
Prof. Klaus Fischer ()
Klaus Schilling ()
Michael Belschak ()
Werk Horb (fischer automotive), 72160 Horb am Neckar
 07443-12-5500

Werk Denzlingen, 79211 Denzlingen
 07666-902-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 2.000 in Deutschland
Umsatz: 711 Mio. Euro (2015)
Filialen:
Gegründet: 1948

Handelsregister:
Amtsgericht Stuttgart HRA 440255

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE144252337
Kreis: Freudenstadt
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Fischer Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
fischerwerke GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro