König & Meyer (K&M)
Musikinstrumente aus Wertheim
Download Unternehmensprofil

> 270 Mitarbeiter

> Umsatz: 39 Mio. Euro (2018)

> 1949 Gründung

KÖNIG & MEYER GmbH & Co. KG

Kiesweg 2

97877 Wertheim

Kreis: Main-Tauber-Kreis

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 09342-806-0

Fax: 09342-806-150

Web: www.k-m.de

Gesellschafter

König Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Mannheim HRA 570098
Amtsgericht Mannheim HRB 570054
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 50.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE146577888

wzw-TOP 120.000-Ranking

Platz 27.045 von 120.000

Kontakte

Geschäftsführer
Gabriela König
Martin König
Heiko Wolz
König und Meyer, kurz K und M, produziert Zubehör für Musiker und Musikevents.

Das breit aufgestellte Produktportfolio beinhaltet einfache Dinge wie Notenständer, aber auch Zubehör für Beleuchtungs-, Beschallungs- und Studiotechnik. Bei allen Erzeugnissen stehen Funktionalität, Design und Langlebigkeit im Mittelpunkt. Zum Sortiment gehören die Kernbereiche:
  • Notenpulte
  • Instrumentenständer
  • Drummersitze und Bänke
  • Keyboardständer und Geräteständer
  • Mikrofonstative
  • Boxen- und Leuchtenstative
  • Multimedia
  • Geschäftsausstattung und Merchandising

Vertrieben werden die Waren unter dem Markennamen König und Meyer. Sie erhalten nicht nur eine fünfjährige Garantie. Auch bei der Beschaffung von Ersatzteilen werden alle Katalogprodukte zehn Jahre vorrätig gehalten. Um den Vertrieb anzukurbeln gab und gibt es Endorsement-Verträge mit bekannten Künstlern, die sich damit für bestimmte Produkte an König und Meyer binden, beispielsweise Silbermond, die Donots oder die Killerpilze.

Gefertigt wird in zwei Werken am Stammsitz in Wertheim am Main im Norden Baden-Württembergs. Dort werden fast alle Metall- und Kunststoffteile sowie die benötigten Werkzeuge und Vorrichtungen in Eigenregie hergestellt.

Darüber hinaus agiert das Unternehmen auch als Lohnfertiger für Firmenkunden aus anderen Industriebereichen. Um Fertig- und Halbfertigerzeugnisse liefern zu können, stehen die Produktbereiche Werkzeugbau, Dreherei, Stanzerei, Schweißerei, Galvanisieren, Pulverbeschichten, Kunststoffverarbeitung, Rohrlaser-Schneidearbeiten und Montagearbeiten zur Verfügung.

Karl König und Erich Meyer gründen 1949 in Wertheim eine Firma zur Herstellung von Notenpulten und Messwerkzeugen. Nach Karl Königs Tods tritt Sohn Martin König ins Unternehmen ein, der bis heute die Geschicke leitet. Seit 2005 erhält er dabei Unterstützung von seiner Tochter Gabriela König und Heiko Wolz. (sc)


Suche Jobs von König & Meyer (K&M)
Musikinstrumente aus Wertheim

Chronik

1949 Gegründet von Karl König und Erich Meyer

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Musikinstrumente

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 54.144.55.253 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog