Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Lambertz
Süßwarenindustrie aus Aachen
Download Unternehmensprofil

> 576 Mitarbeiter

> Umsatz: 367 Mio. Euro (2017)

> 1688 Gründung

> Familien Eigentümer

Aachener Printen- und Schokoladenfabrik

Henry Lambertz GmbH & Co. KG

Borchersstr. 18

52072 Aachen

Kreis: Städteregion Aachen

Region:

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Heemann Lebkuchen- und Süßwaren-Spezialitäten GmbH

49549 Ladbergen

05485-84-0


Wilhelm Kinkartz GmbH & Co KG

52146 Würselen

02405-709-0


Max Weiss Lebkuchenfabrik Neu-Ulm GmbH

89321 Neu-Ulm

0731-7291-0


Ferdinand Wolff GmbH & Co. KG Lebkuchenfabrik

90425 Nürnberg

0911-364318

Telefon: 0241-8905-0

Fax: 0241-8905-270

Web: www.lambertz.de

Gesellschafter

Lambertz Hermann Buehlbecker Nf.
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Aachen HRA 133
Amtsgericht Aachen HRB 4593
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:

UIN: DE121674580

Kontakte

Geschäftsführer
Thomas Ulrich Wrede
Lambertz ist ein Gebäckhersteller und neben Bahlsen deutscher Marktführer. Lambertz zählt neben Bahlsen und Grisson-De Beukelaer zu den drei großen Gebäckherstellern. Stellt auch für Aldi Käse- und Salzgebäckstangen her. Hauptumsatzträger ist aber das Weihnachtsgeschäft.

Die Lebkuchenfabrik Weiss wurde 1925 von Max Weiß gegründet und produziert Lebkuchen. Zusammen mit Haeberlein-Metzger ist das Unternehmen Marktführer bei Lebkuchen.

Die Feinbäcker Wilhelm Kinkartz stellt Aachener Printen, Dominosteine und Lebkuchenherzen her.

Seit 1999 produziert Lambertz auch in Polen ausschließlich für den osteuropäischen Markt. Ein Drittel der osteuropäischen Ware wird in Deutschland produziert.

Gegründet wurde das Unternehmen 1688 von Henry Lambertz. ()

Wesentliche Mitbewerber von Lambertz
Süßwarenindustrie aus Aachen
sind Bahlsen, Borggreve, Griesson - De Beukelaer, Lebkuchen Schmidt, Pema Vollkorn, Schulte Feingebäck.


Suche Jobs von Lambertz
Süßwarenindustrie aus Aachen

Chronik

1688 Gegründet von einem Vorfahren der Familie Lambertz
1860 Henry Lambertz übernimmt das Backhaus zur Sonne 
1872 Gründung des Würselener Gebäckspezialisten Kinkartz
1925 Gründung von Max Weiss in Neu-Ulm
1963 Bau eines neuen Werks am Stadtrand von Aachen
1976 Eintritt von Hermann Bühlbecker
1994 Übernahme von Max Weiss in Neu-Ulm und Nürnberg
1998 Gründung der polnischen Tochtergesellschaft
1999 Übernahme von Kinkartz und Haeberlein Metzger
2001 Übernahme von Scharschmidt in Alzenau durch Feinbäckerei Otten
2009 Lambertz kauft Backwarensparte von Haribo
2012 Übernahme von Sadex zusammen mit einem Partner

Branchenzuordnung

10.72 Herstellung von Dauerbackwaren
wer-zu-wem Kategorie: Süßwarenindustrie

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Lambertz Hermann Buehlbecker Nf.)

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.232.51.69 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog