Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Doosan Lentjes Anlagenbauer aus Ratingen

Konzern

Eigentümer

1927

Gründung

223

Mitarbeiter

Lentjes ein Großanlagenbauer.

Das Unternehmen plant, liefert und baut schlüsselfertige Anlagen und konzentriert sich auf Verfahren, Technologien und Komponenten zur industriellen Nutzung von Energie aus fossilen Brennstoffen sowie der regenerativen Energieerzeugung aus Biomasse und Müll.

Bis Mai 2007 gehörte Lentjes zur börsennotierten GEA Group und wurde dann an die österreichische A-TEC Industries verkauft. 2010 übernahm die Andritz AG und Ende 2011 übernahm dann wiederum die südkoreanische Doosan Gruppe die Mehrheitsanteile an Lentjes.

Gegründet wurde das Unternehmen 1927 von Ferdinand Lentjes. ()

Chronik

1927 Gegründet von Ferdinand Lentjes
1955 Die Ferdinand Lentjes Stiftung wird Eigentümer
1984 Übernahme Gottfried Bischoff GmbH & Co. KG
1985 Übernahme der Firma Standardkessel
1990 Übernahme durch die Metallgesellschaft (GEA-Group)
1996 Abgabe des Bereichs Großkessel an Babcock
2004 Abgabe des Bereichs Industriekessel an HTTP
2007 Verkauf an die A-Tec
2010 Nach Konkurs der Mutter A-Tec Insolvenz
2011 Übernahme durch Doosan

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Doosan)

Adresse

Doosan Lentjes GmbH

Daniel-Goldbach-Str. 19
40880 Ratingen

Telefon: 02102-166-0
Fax: 02102-166-2500
Web: www.doosanlentjes.com

Andreas Aschbacher (39)
Thomas Stetter (52)

Ehemalige:
Henrik Boggild ()
Thomas Wehrheim ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 223 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1927

Handelsregister:
Amtsgericht Düsseldorf HRB 52649

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 26.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE814548970
Kreis: Mettmann
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Doosan (kr)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Doosan Lentjes GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro