Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Mainzer Volksbank Volksbanken & Raiffeisenbanken aus Mainz

Kommunal

Eigentümer

1862

Gründung

973

Mitarbeiter

Die Mainzer Volksbank, kurz MVB, ist ein Finanzdienstleistungsunternehmen, das in der Region Mainz tätig ist.

Zu den Leistungen der MVB gehören betriebswirtschaftliche Beratung, elektronische Bankleistungen, Finanzdienstleistungen, öffentliche Finanzierungshilfen, Auslandsberatung, Wertpapierberatungen und Vermögensverwaltungen. Eingeteilt sind die Geschäftsfelder in die vier Segmente:
  • Privatkunden
  • Geschäftskunden
  • Banking und Brokerage sowie
  • Immobilien

Im Bereich der Privatkunden werden verschiedene Dienstleistungen wie Kontoführung und Vermögensbetreuung abgestimmt auf verschiedene Lebensphasen von ganz jungen Menschen bis hin zu Senioren angeboten. Dabei ist der private und gewerbliche Mittelstand die Hauptzielgruppe.

Die MVB ist die größte rheinland-pfälzische Volksbank. In der Rhein-Main-Region, hauptsächlich im Mainzer Stadtgebiet werden achtzehn Service- und Beratungszentren sowie knapp dreißig SB-Terminals unterhalten.

Mainzer Handwerker und Kaufleute gründeten das Unternehmen 1862 in Mainz. Es ist bis heute genossenschaftlich organisiert. (sc)

Chronik

Adresse

Mainzer Volksbank e.G.

Neubrunnenstr. 2
55116 Mainz

Telefon: 06131-148-0
Fax: 06131-148-8417
Web: www.mvb.de

Uwe Abel ()
Heinz-Peter Schamp ()
Walter Schmitt ()
Herbert Kohlberg (57)

Ehemalige:
Heinz-Peter Schamp ()
Uwe Abel ()
Walter Schmitt ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 973 in Deutschland
Bilanzsumme: 5.677 Mio. Euro (2015)
Filialen: 35
Gegründet: 1862

Handelsregister:

Genossenschaftsregister: Mainz GnR 212
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Mainz
Region:
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Gesellschafter:
Mainzer Volksbank Genossenschaft (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Mainzer Volksbank e.G.

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro