Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Mikromat Maschinenbauer aus Dresden

Privat

Eigentümer

2005

Gründung

100

Mitarbeiter

Mikromat ist ein Unternehmen, das sich auf den Maschinenbau spezialisiert hat. Fräsen und Schleifen ist mit den Maschinen von Mikromat möglich. So bietet das Unternehmen unter anderem Gewinde- und Schneckenschleifmaschinen.

Die Anwendungsbereiche der von Mikromat hergestellten Maschinen befinden sich in der Energietechnik, in der Luft- und Raumfahrt, in der Bahntechnik und in der Industrie. Darüber hinaus greifen der Schiffsbau und der Bereich Automotive auf die Leistungen von Mikromat zurück.

Das Unternehmen kann auf eine lange Tradition zurückblicken. 1863 hat Hermann Großmann in Dresden eine Maschinenfabrik für die Herstellung von Haushaltsnähmaschinen ins Leben gerufen. Wenige Jahre nach der Gründung erweiterte der Firmengründer das Programm.

Ständer-Drehbänke Poliermaschinen sowie Bohr- und Fräsmaschinen wurden fortan von dem noch jungen Unternehmen hergestellt. Später kamen Zählwerke für mechanische Webstühle hinzu.

1885 wurde aus der Mechanikerwerkstatt die Gasmotorenfabrik Moritz Hille. Sie wurde schon 1892 in die Aktiengesellschaft Dresdner Gasmotoren AG umgewandelt. Infolge der Erfindung des Dieselmotors hat das Unternehmen fortan die Produktion auf den Werkzeugmaschinenbau ausgerichtet.

1914 wurden die Elbe-Werke Hermann Haelbig in Meißen ins Leben gerufen. Keilnutenziehmaschinen und Drehmaschinen wurden hier hergestellt. 1921 kam es zur Umwandlung in die Elbewerke AG. Direkt nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges kam es zur Enteignung der Firmen.

Aus der Firma Hermann Großmann wurde etwa der VEB WMW Allemannia Dresden. Zudem entwickelte sich die Elbewerke AG zum VEB WMW Elbewerke Dresden und die Hille-Werke AK zum VEB WMW Hille-Werke Dresden.

1953 wurden der VEB WMW Allemannia Dresden und der VEB WMW Elbewerke Dresden zusammengefasst. Sechs Jahre später entstand der VEB Mikromat Dresden. Zu Beginn des 1992 wurde schließlich die Mikromat Werkzeugmaschinen GmbH durch die Treuhand privatisiert.

Der Sitz des Unternehmens befindet sich in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. (tl)

Chronik

Adresse

MIKROMAT GmbH

Niedersedlitzer Str. 37
01239 Dresden

Telefon: 0351-2861-0
Fax: 0351-2861-107
Web: www.mikromat-wzm.de

Thomas Warnatsch (55)
Dr. Horst Hermsdorf (59)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 2005

Handelsregister:
Amtsgericht Dresden HRB 24019

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Dresden
Region:
Bundesland: Sachsen

Gesellschafter:
Horst Hermsdorf (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
MIKROMAT GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro