Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Nolte Holzwerkstoff Möbelindustrie aus Germersheim

Privat

Eigentümer

1947

Gründung

200

Mitarbeiter

Die Firma Nolte Holzwerkstoff betreibt ein Spanplattenwerk im rheinland-pfälzischen Germersheim.

Dort werden täglich mehr als 1.500 Kubikmeter Spanplatten hergestellt, die ein Maximalmaß von 7,50 mal 2,62 Meter haben können. Für die weitere Veredelung steht eine der größten Beschichtungspressen Europas zur Verfügung.

Wichtigstes Produkt ist die Rheinspan-Platte. Daneben werden zahlreiche Platten mit verschiedenen Schwerpunkten produziert. Je nach Anforderung können sie mit formaldehydreduzierten Leimen, mit extrem wenig Gewicht oder zahlreichen anderen Voraussetzungen auf Wunsch der Kunden gefertigt werden.

Das Unternehmen gehört zur Nolte-Gruppe, deren Holding in Germersheim in Rheinland-Pfalz registriert ist. Die Firmen in der Nolte-Gruppe produzieren Kücheneinrichtungen, Schlafzimmer- und Mitnahmemöbel, aber auch funktionale Bürosysteme sowie Trenn- und Schrankwände. Die sechs Schwesterfirmen von Nolte Holzwerkstoff sind Nolte Küchen, Express Küchen, Nolte-Möbel, Express Möbel, CS Schmalmöbel und Drum. (sc)

Chronik

1947 Inbetriebnahme des Spanplattenwerks

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Nolte Gruppe)

Adresse

Nolte Holzwerkstoff GmbH & Co. KG

Konrad-Nolte-Str. 40
76726 Germersheim

Telefon: 07274-9470-0
Fax: 07274-9470-220
Web: www.rheinspan.de

Alexander Kolb (52)

Ehemalige:
Rolf Stadler () - bis 27.10.2015

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 200 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1947

Handelsregister:
Amtsgericht Landau HRA 11291
Amtsgericht Landau HRB 11293

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE197729720
Kreis: Germersheim
Region:
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Gesellschafter:
Nolte Gruppe (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Nolte Holzwerkstoff GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro