Nordsee
Systemgastronomie aus Bremerhaven

> Anzahl Mitarbeiter
5040
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
250 - 500 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1896

NORDSEE GmbH

Herwigstr. 16
27572 Bremerhaven

Kreis: Bremerhaven
Bundesland: Bremen


Telefon: 0471-13-02
Web: www.nordsee.com


Kontakte

Geschäftsführer
Carsten Andreas Horn

Gesellschafter

Kharis Capital (Schweiz)
Typ: Investoren
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Bremen HRB 2941 BHV
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 10.280.600 Euro
Rechtsform:

UIN: DE214964476

wer-zu-wem-Ranking

Platz 4.883 von 125.000

Schufa-Bonitätsindex

Auskunft bestellen

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Die Nordsee ist mit 361 Standorten Deutschlands größte Fast Food Fisch-Restaurantkette und auch in Europa die Nummer Eins.

Geschäftstypen:
  • Meeresbuffet
Einzelhandel mit Schwerpunkt auf frischem Fisch und Fischdelikatessen, edlen Meeresfrüchten, Räucherfisch, Schalen- und Krustentieren und Conveniencefood für zu Hause. Schnellrestaurant mit Gerichten rund um den Fisch sowie Snacks und Getränken am Außer-Haus-Fenster.
  • Restaurant
Schnellrestaurant mit Gerichten rund um den Fisch sowie Snacks und Getränken am Außer-Haus-Fenster.
  • Snack Shop
Stand-alone-Konzept mit Snacks und Getränke für den schnellen Hunger und Durst.

Die Nordsee ist auch stark vertreten in Österreich und betreibt auch einige Standorte in der Schweiz sowie Tschechien und Slowenien.

Gegründet wurde das Unternehmen 1896 von Bremer Reedern und Kaufleuten auf die Initiative von Adolf Vinnen. Später gehörte die Nordsee lange Zeit zu Unilever und wurde dann vom Apax Fonds übernommen.

Im August 2005 hat der ehemalige Großbäcker Heiner Kamps gemeinsam mit der japanischen Großbank Nomura die Nordsee übernommen. Mittlerweile hält Theo Müller 80 Prozent der Anteile an IFR. ()


Suche Jobs von Nordsee
Systemgastronomie aus Bremerhaven

Unternehmenschronik

1896 Gründung der Deutsche Dampffischerei-Gesellschaft NORDSEE
1928 Fusionen und neuer Name: NORDSEE Deutsche Hochseefischerei
1986 Ausgliederung der Fischereiflotte
1997 Übernahme durch Apax Partners
1998 Der Großhandelsbereich wird an die Deutsche See verkauft
2005 Übernahme durch Heiner Kamps zusammen mit Nomura
2006 Verkauf an International Food Retail Capital (Kamps, Müller u.a.)
2010 Müller wird Mehrheitsanteilseigner der HK Food Gruppe
2018 Verkauf an den schweizerisch-belgischen Finanzinvestor Kharis Capital

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Systemgastronomie

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.208.187.128 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog