Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Optiker Bode
Optiker aus Hamburg
Download Unternehmensprofil

> 400 Mitarbeiter

> Umsatz: 50 Mio. Euro (2017)

> 1938 Gründung

> Familien Eigentümer

Optiker Bode GmbH

Straßenbahnring 19

20251 Hamburg

Kreis:

Region:

Bundesland: Hamburg

Telefon: 040-739359-0

Fax: 040-739359-44

Web: www.optiker-bode.de

Gesellschafter

Bode Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Hamburg HRB 26766
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.030.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE118674132

Kontakte

Geschäftsführer
Carsten Bode
Birgit Bode
Sandra Bode-Allwardt
Optiker Bode betreibt Filialen, die rund um das Thema Augen tätig sind.

Das Programm erstreckt sich von Brillen, Fassungen und Gläsern über vergrößernde Sehhilfen und Kontaktlinsen bis hin zu Beratungs- und Servicedienstleistungen. Dazu gehören etwa Kostenlose Brillenüberprüfungen, Justierungen der Verschraubungen und Stege, kostenlose Augenprüfungen und Brillenfinanzierungen.

Zum weit gefächerten Sortiment zählen mehr als 2.000 Brillenmodelle verschiedener Hersteller wie Ray-Ban, Prada, Gucci und Esprit. Für einige vertreibt Bode deren Produkte exklusiv. Darüber hinaus gibt es in Achim bei Bremen und in Hamburg auch Hörgeräte Bode-Filialen, die sich auf Hörakustik konzentrieren.

Seinen Stammsitz hat das Optikerunternehmen in Hamburg. Mit seinem Filialnetz ist es gut siebzigmal in Deutschland vertreten. Der Schwerpunkt liegt auf dem norddeutschen Raum. Niederlassungen gibt es in Bundesländern Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Brandenburg, Berlin und Nordrhein-Westfalen. In Süddeutschland ist Bode bislang noch gar nicht vertreten.

Hans Bode macht sich 1938 in Hamburg mit einem Optikfachgeschäft selbstständig. In den 1950er Jahren erweitert er das Angebotsspektrum um fotografische Artikel, Röntgenfilme und Kopiergeräte. 1981 veräußert er seine Firma an das US-Unternehmen G.D. Searle, die aber wenig erfolgreich sind und sich deshalb schon 1984 wieder von Bode trennen. Käufer war Gründersohn Hansgeorg Bode, dessen nachfolgende Generation dem Familienunternehmen bis heute vorsteht.

Die Stiftung Warentest untersuchte 2011 die Arbeit der neun größten deutschen Optikerunternehmen in Bezug auf die Qualität der Brillen, der Beratung und der Kundenorientierung. Optiker Bode erhielt mit einer 2,3 die Gesamtnote Gut. (sc)

Wesentliche Mitbewerber von Optiker Bode
Optiker aus Hamburg
sind Fielmann.


Suche Jobs von Optiker Bode
Optiker aus Hamburg

Chronik

1938 Hans Bode eröffnet seine erste Filiale in Hamburg-Barmbek
1981 Übernahme durch die amerikanische G. D. Searl
1983 Rückkauf durch die Familie Bode
2019 Rottler in Flensburg wird von Bode übernommen

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Optiker

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.237.71.23 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog