Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Ortrander Eisenhütte Autozulieferer aus Ortrand

Privat

Eigentümer

1887

Gründung

181

Mitarbeiter

Die Ortrander Eisenhütte ist eine Gießerei, die auf dünnwandige und damit gewichtssparende Eisengussprodukte spezialisiert ist.

Bestimmt sind die Erzeugnisse in erster Linie für die Automobilindustrie sowie für den Herd- und Ofenbau und die Haushaltsgerätebranche. Zumeist wird in kleinen und mittleren Serien gefertigt. Im Mittelpunkt stehen Eisen-Kohlenstoff-Gusslegierungen. Sie werden geschmolzen, bearbeitet und geformt. Dabei wird Eisenguss in Form von Grauguss produziert, aber auch als Spähroguss, der in der Autoindustrie bevorzugt eingesetzten Gussart.

Dementsprechend sind die Kernkompetenzen auf die folgenden sechs Bereiche verteilt:
  • Ofenguss
  • Sphäroguss
  • Automotive
  • Infrastrukturguss
  • Gusseisen
  • Kompressoren

Angesiedelt ist die Eisenhütte in Ortrand in Brandenburg. Dort nahm sie 1887 ihren Betrieb auf. Nach diversen Veränderungen und Umstrukturierungen, einer Ägide als Volkseigener Betrieb in der DDR wurde sie 1992 von der Treuhand an Ulrich Brunner und Alfred Rosai verkauft. (sc)

Chronik

Adresse

Ortrander Eisenhütte GmbH

Königsbrücker Str. 10-12
01990 Ortrand

Telefon: 035755-58-0
Fax: 035755-58-241
Web: de.ortrander.de

Bernd H. Williams-Boock ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 181 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1887

Handelsregister:
Amtsgericht Cottbus HRB 279

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 6.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE138896187
Kreis: Oberspreewald-Lausitz
Region:
Bundesland: Brandenburg

Gesellschafter:
Rosai/Brunner (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Ortrander Eisenhütte GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro