Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Piper Verlag Buchverlage aus München

Privat

Eigentümer

1904

Gründung

50

Mitarbeiter

Der Piper Verlag ist ein Buchverlag, der sich insbesondere auf den Bereich Belletristik sowie auf Sachbücher spezialisiert hat. Zu den bekanntesten Autoren des Verlages sind Hannah Arendt, Ingeborg Bachmann, Ferdinand von Schirach, Hape Kerkeling und Sten Nadolny zu zählen.

Die Anfänge des Unternehmens lassen sich bis ins frühe 20. Jahrhundert zurückverfolgen. 1904 wurde der Buchverlag von Reinhard Piper in München ins Leben gerufen. In den ersten Jahren konzentrierte man sich ganz auf die künstlerische Avantgarde Deutschlands. Einen großen Bekanntheitsgrad erlangte der Verlag, indem man im Jahr 1912 den Almanach Der Blaue Reiter veröffentlichte. Dieser wurde von Wassily Kandinsky und Franz Marc herausgegeben.

Während des Nationalsozialismus beschränkte sich der Verlag auf neutrale Unterhaltungsliteratur. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges veröffentlichte der Piper Verlag vor allem Taschenbücher und gründete 1960 mit zehn weiteren Verlagen den Deutschen Taschenbuch Verlag. In den Folgejahren verfolgte das Unternehmen weiterhin seine Linie, vor allem anspruchsvolle Literatur zu veröffentlichen.

Auch wurde das Repertoire im Bereich der Naturwissenschaften, Zeitgeschichte, Theologie und Musik erweitert. Im Jahr 1995 kam es zum Verkauf des Piper Verlags an die schwedische Bonnier-Gruppe.

Im Jahr 2004 wurde der Westend Verlag von Markus J. Karsten ins Leben gerufen. Mit Piper kooperiert man vor allem in den Bereichen Herstellung, Marketing und Vertrieb. Um sich auf die Publikation von Bildbänden konzentrieren zu können, hat der Verlag Frederking und Thaler zwei Reihen an den Piper Verlag übergeben. Auf der Frankfurter Buchmesse 2015 wurde der Verlag mit dem Virenschleuder-Preis ausgezeichnet.

Seinen Sitz hat Piper auch heute noch in der bayerischen Landeshauptstadt München. (tl)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Random House, Rowohlt Verlag, Ullstein Buchverlage.

Chronik

1904 Gegründet von Reinhard Piper
1953 Übernahme durch den Sohn Klaus
1995 Übernahme durch die schwedische Bonnier-Gruppe

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Bonnier)

Adresse

Piper Verlag GmbH

Georgenstr. 4
80799 München

Telefon: 089-381801-0
Fax: 089-338704
Web: www.piper.de

Christian Schumacher-Gebler (41)
Christian Schniedermann (33)
Felicitas Katharina Sophie von Lovenberg-Hofbauer (42)

Ehemalige:
Marcel Hartges () - bis 10.02.2016
Hans-Joachim Hartmann () - bis 10.08.2015
Hartmut Jedicke ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 50 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1904

Handelsregister:
Amtsgericht München HRB 71118

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.250.109 Euro
Rechtsform:
UIN: DE812155161
Kreis: München (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Bonnier (se)
Typ: Familien
Holding: Bonnier Media Deutschland

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Piper Verlag GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro