Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Schmalz Maschinenbauer aus Glatten

Privat

Eigentümer

1910

Gründung

250-499

Mitarbeiter

Schmalz entwickelt und produziert Vakuum-Technologie, die in der Automatisierungstechnik, Handhabungstechnik und Aufspanntechnik eingesetzt wird.

Ziel ist es, Produktionsprozesse durch Vakuum-Technologie effizienter zu gestalten. Die bei Schmalz gefertigten Komponenten und Systemlösungen beinhalten sowohl manuell zu handhabende als auch für automatisierte Prozesse bestimmte Artikel sowie Aufspannlösungen. Das reicht von Vakuum-Schlauchhebern und Krananlagen über Sauggreifer und Vakuum-Erzeuger bis hin zu Präzisionsspanntechnik.

Das Produktsortiment gliedert sich in die Geschäftsfelder:
  • Vakuum-Komponenten
  • Vakuum-Greifsysteme
  • Vakuum-Handhabungssysteme und
  • Vakuum-Aufspannsysteme

Geliefert werden die Erzeugnisse an Industrieunternehmen und Handwerksbetriebe aus zahlreichen Branchen. Schwerpunkte liegen aber auf Automotive, CD und DVD, Chemie und Pharmazie, Glas, Holz, Kunststoff, Logistik, Luft- und Raumfahrt, Metall und Blech, Solar, Verpackung sowie Windkraft.

Der Stammsitz des Unternehmens befindet sich in Glatten im nördlichen Schwarzwald. Auf internationaler Ebene werden Auslandsgesellschaften in Finnland, Frankreich, Italien, Polen, Russland, Spanien, der Schweiz, den Niederlanden und der Türkei sowie in Brasilien, Kanada, den USA, Südkorea, Japan, China und Indien unterhalten. Dazu kommen Vertriebspartner in mehr als vierzig Ländern.

Johannes Schmalz eröffnet 1910 eine Rasierklingenfabrik in Glatten. Unter dem Namen Glattis werden die Produkte ab 1938 verkauft. Sein Sohn stellt später auf Kipper für Anhänger und Lacktrockenwagen um. Die aktuellen geschäftsführenden Gesellschafter Kurt und Wolfgang Schmalz, seit 1984 beziehungsweise 1990 in ihren Positionen, stellen schließlich ein weiteres Mal die Produktion um, diesmal auf Vakuum-Technologie. (sc)

Chronik

1910 Gründung der Johannes Schmalz Rasierklingenfabrik
1984 Dr. Kurt Schmalz übernimmt die Geschäftsleitung
1990 Eintritt von Wolfgang Schmalz in die Geschäftsleitung.
1998 Gründung der Schmalz GmbH in der Schweiz
1999 Gründung Schmalz Inc. in den USA
1999 Gründung Schmalz Pvt. Ldt. in Indien
2000 Gründung der niederländischen Tochtergesellschaft Schmalz B.V.
2001 Gründung der italienischen Tochtergesellschaft Schmalz S.r.l.
2002 Neues Büro- und Fertigungsgebäudes in Glatten
2002 Gründung Schmalz S.A. in Spanien
2002 Gründung Schmalz K.K. in Japan
2004 Gründung Schmalz S.A.S in Frankreich
2005 Gründung Schmalz Sp.zo.o. in Polen
2005 Gründung Schmalz Co. Ltd. In Südkorea
2006 Gründung Oy Schmalz AB in Finnland
2006 Gründung Schmalz Vacuum Technology Ltd. in Kanada
2008 Gründung Schmalz Vakum San in der Türkei

Adresse

J. Schmalz GmbH

Aacher Str. 29
72293 Glatten

Telefon: 07443-2403-0
Fax: 07443-2403-259
Web: www.schmalz.com

Dr. Kurt Schmalz ()
Wolfgang Schmalz ()
Andreas Beutel (44)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 600 weltweit
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1910

Handelsregister:
Amtsgericht Stuttgart HRB 440271

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811390157
Kreis: Freudenstadt
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Schmalz Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
J. Schmalz GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro