Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Unicef Nichtregierungsorganisationen (NGO) aus Köln

Kommunal

Eigentümer

-

Gründung

90

Mitarbeiter

UNICEF ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen und setzt sich für die Verwirklichung der Kinderrechte für jedes Kind auf der Welt ein.

Die UNICEF ist in fast jedem Land der Welt vertreten, hat den Arbeitsschwerpunkt aber eindeutig in den sogenannten Entwicklungsländern. Sie engagiert sich in den Bereichen Familienplanung, Gesundheit und Hygiene, Bildung und Ernährung. Dazu gehören beispielsweise der Bau von Brunnen zur Versorgung mit sauberem Trinkwasser, Krankenstationen und die Bereitstellung von Schulmaterial für Kinder.

Darüber hinaus wird auch humanitäre Hilfe in Krisensituationen geleistet. Außerdem setzt sich die UNICEF auf politischer Ebene für den Schutz von Flüchtlingen, gegen die Rekrutierung von Kindern als Soldaten und ganz allgemein für die nachhaltige Verbesserung der Lebenssituationen von Kindern und gegen deren Ausbeutung und Missbrauch ein. Das gilt auch für Deutschland, wo ebenfalls nach wie vor Kinder in Armut aufwachsen müssen. Finanziell werden allerdings nur Kinder und Projekte in Entwicklungsländern unterstützt.

Seinen Sitz hat das Kinderhilfswerk, ebenso wie die UNO auch, in New York City. Es ist eine der größten eigenständigen Nichtregierungsorganisationen der Welt und verfügt in den meisten Industrieländern über eigene Vertretungen, die als nationale Komitees agieren. Das nationale Komitee in Deutschland befindet sich in Köln. Des Weiteren wird ein dichtes globales Netzwerk lokaler Partner unterhalten.

Schirmherrin der deutschen Organisation ist immer die Frau des Bundespräsidenten, derzeit also Bettina Wulff. Rechtlich ist die UNICEF in der Bundesrepublik ein als gemeinnützig anerkannter Verein. Neben der Zentrale gibt es rund 130 ehrenamtliche Arbeitsgruppen. Finanziert wird ein Großteil des Budgets durch private Spenden und Vermächtnisse.

Allerdings gab es in Deutschland für die UNICEF einen Zwischenfall, der für einen nachhaltigen Imageschaden sorgte. Denn das DZI, das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen entzog der Hilfsorganisation Anfang 2008 ihr DZI-Spendensiegel. Grund dafür war die nicht wahrheitsgemäße Behauptung, dass bei der UNICEF in Deutschland keine Provisionen für die Vermittlung von Spenden bezahlt werden würden.

Daraufhin trat nicht nur der gesamte Vorstand zurück. Viel schlimmer wog der Entzug der Unterstützung seitens tausender von Dauerspendern. Im Jahr 2008 gingen die Spendeneinnahmen um etwa zwanzig Prozent zurück. Seit April 2008 bekleidet der Unternehmer Jürgen Heraeus den Posten als Vorstandsvorsitzender.

UNICEF steht als Abkürzung für United Nations International Children's Emergency Fund und heißt so viel wie Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Es gründete sich 1946 im Rahmen der UNO-Entstehung. Die deutsche Vertretung entstand sieben Jahre später. Im Jahr 1965 bekam die Hilfsorganisation den Friedensnobelpreis verliehen. (sc)

Chronik

Adresse

Deutsches Komitee für UNICEF e.V.

Höninger Weg 104
50969 Köln

Telefon: 0221-93650-0
Fax: 0221-93650-279
Web: www.unicef.de

Christian Schneider ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 90 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet:

Handelsregister:
Amtsgericht Köln VR 5068

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE123049237
Kreis: Köln
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
UNO United Nations
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Deutsches Komitee für UNICEF e.V.

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro