Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Wall Werbevermarkter aus Berlin

Privat

Eigentümer

1976

Gründung

653

Mitarbeiter

Als internationaler Stadtmöblierer und Außenwerber vermarktet die Wall AG hinterleuchtete Plakatwerbung auf öffentlichen Straßen und Plätzen in 60 Metropolen und Großstädten in sieben Ländern.

In Deutschland sind die Hauptstadt Berlin und 20 deutsche Großstädte, in Russland sind Moskau und St. Petersburg, in der Türkei Istanbul, in Holland Amsterdam, in Bulgarien Sofia und in Ungarn Budapest die bedeutendsten Wall-Metropolen.

Gegründet als Wall Verkehrswerbung GmbH in Ettlingen 1976 von Hans Wall. 1984 wurde der Firmensitz nach Berlin verlegt.

Im September 2009 stockte der französische Mitbewerber Decaux seinen Anteil von 35 auf 90,1 Prozent auf. Verkäufer war der Unternehmensgründer Hans Wall. Sein Sohn Daniel Wall hält weiterhin 9,9 Prozent der Anteile. ()

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Decaux, Ströer.

Chronik

2009 Übernahme durch den Mitbewerber JC Decaux

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Decaux Familie)

News zu Wall Werbevermarkter aus Berlin

Adresse

Wall Aktiengesellschaft

Friedrichstr. 118
10117 Berlin

Telefon: 030-33899-0
Fax: 030-33899-295
Web: www.wall.de

Andreas Scholz (55)
Andreas Prasse (50)
Patrick Möller (44)

Ehemalige:
Daniel Wall () - bis 06.01.2016
Andreas Scholz ()
Hans-Peter Dunker ()
Produktionswerk, 16727 Velten
 030-33899-0

Georg Zacharias GmbH, 40472 Düsseldorf
 0211-999770

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 653 in Deutschland
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1976

Handelsregister:
Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) HRB 69536

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 3.081.431 Euro
Rechtsform:
UIN: DE136637117
Kreis:
Region:
Bundesland: Berlin

Gesellschafter:
Decaux Familie (fr)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert: JCDecaux SA
WKN: 578972 (DCS)
ISIN: FR0000077919

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Wall Aktiengesellschaft

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro