Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Infra-Zeitz Servicegesellschaft mbH
aus Elsteraue
Download Unternehmensprofil

> 1000 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: Bis 10 Mio. Euro

> 1934 Gründung

Infra-Zeitz Servicegesellschaft mbH

Hauptstr. 30

06729 Elsteraue

Kreis: Burgenlandkreis

Region:

Bundesland: Sachsen-Anhalt

Telefon: 03441-84-2402

Fax: 03441-84-2029

Web: www.industriepark-zeitz.de

Gesellschafter

Burgenlandkreis
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Stendal HRB 209317
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 26.050 Euro
Rechtsform:

UIN: DE166680427

Kontakte

Geschäftsführer
Arvid Friebe
Die Infra-Zeitz Servicegesellschaft ist hauptverantwortlich für die Verwaltung des Chemie- und Industrieparks Zeitz, der im südlichen Sachsen-Anhalt im Dreiländereck zu Thüringen und Sachsen angesiedelt ist.

Dieses 232 Hektar große Gelände ist komplett erschlossen und verfügt über gute verkehrstechnische Anbindungen. Neben Industrie- und Chemiefirmen sind dort auch Recyclingunternehmen angesiedelt. Die ZSG ist Eigentümer der noch freien Ansiedlungsflächen und kümmert sich um deren Verkauf an Investoren. Das ist bislang bei mehr als der Hälfte der Fläche gelungen.

Zudem betreut sie potenzielle Ansiedlungsprojekte und vermietet Gewerberäume. Sie bewirtschaftet das Territorium der gesamten Anlage und fungiert als zentrale Kommunikationsstelle. Darüber hinaus ist sie an der Infra-Zeitz-Service-Verwaltungs Gesellschaft sowie am Kompetenzzentrum für industrielle Verwertung von Biomasse im Burgenlandkreis beteiligt.

Die Tradition des Chemiestandortes Bitterfeld-Leuna-Zeitz geht mindestens bis zur Gründung der Braunkohlen-Benzin AG, kurz BRABAG, im Jahr 1934 zurück. Die BRABAG errichtete bis 1938 auf dem Gelände ein Hydrierwerk, das aus Braunkohle Treib- und Schmierstoffe produzierte. Nach Zerstörung und Wiederaufbau nahm das Werk auch in der DDR eine wichtige Rolle bei der Herstellung von Motorenölen für Zweitakter, Dieselkraftstoffen, Paraffinen und Schmierstoffen ein.

Nach der Wiedervereinigung begann in den 1990ern eine große Umstrukturierung, für deren Ausführung die neu gegründete ZSG verantwortlich war. Alte Anlagen wurden demontiert, das Gelände wurde in großem Stil saniert um auch renommierte Chemie- und Industrieunternehmen anzulocken um einen Standort von überregionaler Bedeutung zu entwickeln. Dabei wechselten die Besitzverhältnisse der ZSG mehrmals.

Mitte 2009 trennte sich Harpen Immobilien von seinen 49 Prozent an der ZSG und verkaufte diese an den Burgenlandkreis, der mit dann 85 Prozent der Anteile zum Mehrheitsgesellschafter aufstieg. Die übrigen 15 Prozent hält weiterhin die Gemeinde Elsteraue. Damit befindet sich das Unternehmen komplett in öffentlicher Hand. ()


Suche Jobs von Infra-Zeitz Servicegesellschaft mbH
aus Elsteraue

Chronik

2009 Der Burgenlandkreis wird Mehrheitsgesellschafter

Branchenzuordnung

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.239.33.139 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog