Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

MEG Weißenfels (Zentrale)
aus Weißenfels
Download Unternehmensprofil

> 1500 Mitarbeiter

> Umsatz: 250 - 500 Mio. Euro

> 1998 Gründung

> Stiftungen Eigentümer

MEG Weißenfels

GmbH & Co. KG

Langendorfer Str. 23

06667 Weißenfels

Kreis: Burgenlandkreis

Region:

Bundesland: Sachsen-Anhalt

Telefon: 03443-800-3000

Fax: 03443-800-3990

Web: www.meg-gruppe.de

Gesellschafter

Schwarz Stiftung
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Stendal HRA 32083
Amtsgericht Stendal HRB 206570
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 30.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE198808052

Kontakte

Geschäftsführer
Olaf Richtscheid
Dr. Frank Schmidt
Thomas Schwind
Dr. Jörn Rostalski
Sandro Lemmrich - früher bei Solent
Thomas Sauerwald
MEG Weißenfels (MEG-Gruppe) ist einer der größten Verbünde deutscher Mineralbrunnen.

Die dazugehörigen Unternehmen sind spezialisiert auf die Produktion von Mineralwasser und Erfrischungsgetränken. Diese werden zum Teil unter eigenen Marken und zum Teil unter Handelsmarken für den deutschen und europäischen Lebensmitteleinzelhandel wie zum Beispiel Lidl vertrieben.

Leisslinger Mineralbrunnen ist dabei die bekannteste Eigenmarke und wird hauptsächlich in den neuen Bundesländern verkauft. Weitere Eigenmarken sind Taufrisch, die bundesweit angeboten wird, sowie die regional vertriebenen Marken Himmelsberger aus Sachsen-Anhalt und Kirkeler Wald-Quelle aus dem Saarland. Die meisten Produkte zeichnen sich dadurch aus, dass sie natriumarm sind. Zudem enthalten sie keine Konservierungsstoffe.

Ihren Verwaltungssitz hat die Unternehmensgruppe in Weißenfels in Sachsen-Anhalt. Unweit davon steht deren größtes Werk in Leißling, das sein natürliches Mineralwasser aus dem Naturpark Saale-Unstrut-Triasland bezieht. Zudem befinden sich dort moderne Produktionsanlagen für Softdrinks. Weitere Fertigungsstätten sind in Jessen in Sachsen-Anhalt, Kirkel sowie Löningen in Niedersachsen.

Die vier Produktionsstätten werden jeweils von einer Tochtergesellschaft betrieben. An allen Standorten verfügt der Verbund über eigene Mineralwasserquellen. Ein unternehmenseigener Fuhrpark setzt die bundesweit greifende Logistik und eine schnelle Auslieferung um und wird von partnerschaftlich verbundenen Speditionen unterstützt. Geliefert wird auch ins benachbarte Ausland.

Die MEG-Gruppe selbst ist noch sehr jung. Sie wurde erst 1998 gegründet. Sie ging als Holding aus der Leisslinger Mineralbrunnen hervor, deren Wurzeln bis 1889 zurückreichen. Die drei anderen Standorte wurden alle zwischen 2000 und 2002 übernommen. 2006 verlagerte man den Hauptsitz von Leißling nach Weißenfels.

Mit Ausnahme der Jahre 1972-1990, als es an das Getränkekombinat Dessau angeschlossen wurde, befand sich das Unternehmen immer im Privatbesitz. Der Enkel des Gründers, Dr. Christian Künzer, verkaufte die Anteile jedoch in mehreren Schritten bis 2008 an die Schwarz-Gruppe, zu der unter anderem Lidl und Kaufland gehören. (sc)


Suche Jobs von MEG Weißenfels (Zentrale)
aus Weißenfels

Chronik

1998 Gründung der Mitteldeutsche Erfrischungsgetränke

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Getränkeindustrie

No-Name-Produkte von MEG Weißenfels (Zentrale)
aus Weißenfels

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 54.237.183.249 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog