Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Atterer Baustoffhändler aus Marktoberdorf

Privat

Eigentümer

1886

Gründung

100

Mitarbeiter

Atterer ist ein Fachhandel. Das Unternehmen setzt sich aus den Bereichen Atterer Werkcenter, Atterer Holz-Spezl, Atterer Brennstoffe, Atterer Kochen und Schenken, Atterer Ofengalerie und Atterer Gartenmöbel sowie Atterer Stahlcenter zusammen.

Atterer kann mehr als 30.000 Lagerartikel vorweisen. Während im Atterer Werkcenter Hand- und Heimwerker ein breites Spektrum an Produkten zu finden ist, kommen im Stahlcenter Bauunternehmer und Metallbauer auf ihre Kosten. Im Werkcenter bietet die Firma Maschinen, Werkzeuge, Eisenwaren, Bauelemente, Befestigungstechnik, Berufskleidung, Betriebseinrichtungen und Sicherheitstechnik. Hinzu kommen Verbindungstechnik und Holzveredelungen.

Der Bereich Atterer Stahlcenter kann mit Produkten wie Betonstahl, Baustahlmatten, Gewindestahl, Schraubmuffen, Formstahl, Betonbauzubehör und Bewehrungsstahl aufwarten. In der Sparte Brennstoffe stehen Heizöl, Kohle, Holzbriketts und Propangas bereit. Parkett, Laminat, Kork, Linoleum, Terrassenbeläge sowie Platten und Hobelware sind fester Bestandteil des Unternehmensbereichs Atterer Holz-Spezl. Zudem bietet die Firma Kaminöfen, Herde und Öfen.

Hinzu kommen Gartenmöbel aus Aluminium, Holz, Stahl- mit Geflecht sowie Liegen und Sonnenschirme. Haushaltsausstattungen, Küchenausstattung, Wohnaccessoires sowie Grillgeräte runden das weit gefächerte Portfolio ab.

Die Anfänge des Unternehmens liegen im 19. Jahrhundert. 1886 gründete Anton Atterer in Marktoberdorf die Eisenhandlung Atterer. Bereits im selben Jahr erhielt Atterer einen ersten großen Auftrag zur Lieferung von Petroleum für die Straßenbeleuchtung in der Gemeinde. Um die Jahrhundertwende nahm man Kohle in die Produktpalette auf. 1904 eröffnete der Betrieb die erste Filiale.

1930 baute Atterer vor dem Stammhaus eine Tankstelle. 1972 benötigte Atterer mehr Platz, da das Unternehmen Bau- und Möbelbeschläge und später Werkzeuge, Maschinen, Schrauben und Beschläge ins Sortiment aufgenommen hatte. Zudem wurde mehr Lagerplatz für Eisen und später auch für Baustahlmatten und Betonstahl notwendig.

1994 eröffnete das Atterer Stahlcenter. So war man in der Lage, das Sortiment weiter auszubauen. Im sogenannten Atterer Werkcenter bündelte der Betrieb fortan alle Artikel für den Heim- und Handwerker. Im Jahr 2000 konzentrierte man sich im Stammhaus auf Haushaltswaren und Geschenkartikel. 2009 kam es zur Gründung des Mindener Stahlhandels in Ostwestfalen.

Beheimatet ist das mittelständische Unternehmen im bayrischen Marktoberdorf. Die Stadt befindet sich im Landkreis Ostallgäu. (tl)

Chronik

Adresse

Atterer Fachhandel GmbH

Ruderatshofener Str. 33
87616 Marktoberdorf

Telefon: 08342-9641-0

Web: www.atterer.de

Andreas Wachter ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1886

Handelsregister:
Amtsgericht Kempten (Allgäu) HRB 8204

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 30.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE813730517
Kreis: Ostallgäu
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Wachter Nf. Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Atterer Fachhandel GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro